Suitestensa RIS PACS Software ris slide 2 ris slide 5 ris slide 3 ris slide 4 ris slide 6

Suitestensa RIS PACS Software

Das innovative und umfassende RIS PACS-System für das Workflow-Management im Diagnoseverfahren mit einer einzigen Software-Datenbank und Bedieneroberfläche.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind.
  • Überblick
  • RIS
  • Review
  • Klinische Pakete
  • PACS und Konnektivität


SUITESTENSA RIS PACS

Innovative RIS PACS-Konzeption für filmlose und papierlose Krankenhäuser

SUITESTENSA ist eine CVIS PACS-Plattform für Bildgebungs- und Informationsmanagementsoftware und wurde entwickelt von EBIT AET, dem Geschäftsbereich von Esaote, der sich mit Diagnoseprozessen für die IT im Gesundheitswesen beschäftigt.
SUITESTENSA schlägt auf innovative Weise eine Brücke zwischen RIS PACS und Anwendungen.
Basierend auf webbasierter Technologie nutzt SUITESTENSA die Standardprotokolle DICOM 3.0, HL7 und FDA-XML und ermöglicht damit die Anbindung unterschiedlicher Systeme bei gleichzeitiger Vermeidung redundanter Daten.
SUITESTENSA RIS PACS implementiert den neuesten strukturierten Befund, 3D und 4D für CT/MR/PET sowie mobile PACS-Technologien. SUITESTENSA RIS PACS wird in der Radiologie, der Nuklearmedizin, Strahlentherapie, Brustmedizin, interventioneller Radiologie, Orthopädie und in Operationssälen eingesetzt, wobei administrative, Befunderstellungs- und Nachbearbeitungsfunktionen für die jeweiligen Anforderungen bereitgestellt werden.


Workflow, Verarbeitung, Integration, Skalierbarkeit

Die grafische Bedieneroberflächen sind in verschiedenen Sprachen verfügbar. Kontaktieren Sie uns, um Informationen über die Verfügbarkeit Ihrer Sprache zu erhalten. Derzeit werden folgende RIS PACS-Sprachen unterstützt: Englisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch (Brasilianisch), Deutsch, Russisch.

Esaote S.p.A. BU EbitAET stellt direkte technische Assistenz für Kunden bereit. Dies erfolgt über Kurse und Seminare vor der Anschaffung sowie spezifische Kurse nach dem Kauf für alle damit befassten Mitarbeiter. Darüber hinaus wird je nach Servicevertrag die Wartung vor Ort gegebenenfalls auch rund um die Uhr angeboten. Weitere Informationen finden Sie auf unserer speziellen Kundendienstseite.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem EBIT-Vertriebsmitarbeiter.

Zertifizierungen

SUITESTENSA RIS CVIS PACS, hergestellt von Esaote, entspricht der Richtlinie 93/42/EG über medizinische Geräte in der Fassung von 2007/47/EG.
Gemäß dieser Richtlinie ist SUITESTENSA RIS CVIS PACS als Gerät der Klasse IIa klassifiziert.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden.
Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem EBIT-Vertriebsmitarbeiter.

SUITESTENSA RIS – Radiologie-Informationssystem

Vereinfachung und effizientere Abwicklung der Workflows in der Diagnostik

SUITESTENSA RIS ist die zentrale Lösung für die Verwaltung aller Daten, Untersuchungen und Bilder von der Patientenaufnahme bis zum Befund und für die Verteilung der Daten an Abteilungen außerhalb der Radiologie, an Gesundheitsdienste und an Endanwender.

  • Integration in Krankenhausinformationssysteme (ADT, EPR, Repositorys usw.)
  • HL7 und DICOM nativ integriert
  • Interaktive strukturierte Befunderstellung und strukturierte Darstellung der Krankengeschichte
  • Anpassbare und konfigurierbare Arbeitsplätze, Schnittstellen, Parameter und Layouts
  • Bedieneroberfläche an die Raumbeleuchtung anpassbar

  • Ordner mit der Krankengeschichte des Patienten vor der Untersuchung während der Befunderstellungsphase immer verfügbar
  • Scanmodul für Papierdokumente zur kompletten digitalen Speicherung der Untersuchung
  • Druck von rechtlich vorgeschriebenen Dokumenten und ihre Digitalisierung (Gesundheitsämter, handschriftlich signierte Patienteninformationen usw.)
  • Patientenregister, Verwaltung der administrativen Aufnahme im Krankenhaus und komplette Verwaltungsfunktionen
  • Einfügen von Warnungen (Erblichkeit, chirurgische Eingriffe, Verzögerung von Befunden mit positiven Resultaten, abweichende Messwerte)
  • Bestandsverwaltung
  • Nachbearbeitungsmodul mit automatischer Generierung von Rückruflisten und Weiterleitung an die Modalitäten
  • Digitale Unterschrift

  • Gesprochene Befunde
  • Elektronisches Lesen von Gesundheitskarten der Krankenkassen
  • Barcode-Leser
  • CD/DVD-Erstellung, kompatibel mit DICOM-Standards und IHE – PDI-Integrationsprofil
  • Leistungsstarke Suchmaschine für Datenextraktion und Abfragen mit Mehrfachparametern, Suche: Befunderstellungsaktivitäten können vordefiniert und in angepassten Layouts (Integration mit Microsoft Excel®) exportiert werden.
  • Anpassbare Fallbefundformulare zur Unterstützung klinischer Tests: Fälle können indiziert, anonymisiert und in logische Archive exportiert werden.
  • Kompatibilität mit Datensatzregeln nationaler und internationaler Referenzverbände

 

 

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden.
Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem EBIT-Vertriebsmitarbeiter.

SUITESTENSA REVIEW: Software zur Anzeige und Befunderstellung für Radiologiebilder zur besseren Kommunikation

Basierend auf einem innovativen, vom Benutzer anpassbaren Anzeige- und Konfigurationskonzept, ist SUITESTENSA Review ein professionelles Programm für 2D-, 3D- und 4D-Anzeige sowie zur Verwaltung und Verarbeitung von radiologischen Bildern sowohl abteilungsintern als auch in den Netzen der diversen im Gesundheitswesen tätigen Unternehmen.

  • Alle Bildgebungsmodalitäten (CT, MR, NMR, CR, DR, DX, RF, US/Echo, XA usw.) mit vordefinierten und benutzerdefinierten Leseprotokollen
  • Verwaltung von bis zu vier medizinischen Monitoren, Organisation verschiedener Arbeitsbereiche: gleichzeitige Anzeige von mehreren Untersuchungen und mehreren Datensätzen, Volumensynchronisierung und Vergleich (nebeneinander, serielle Vorschau, frühere Vergleiche usw.)
  • Individuelle und vordefinierte Benutzerprofile zur Beibehaltung von Anzeige- und Konfigurationsvoreinstellungen für ein System, einen Benutzer oder eine Workstation

  • System zur Eingabe gesprochener Befunde mit anpassbaren und gemeinsam nutzbaren Vokabularien, mit Millionen Wörtern, Akronymen und Abkürzungen, automatischer Hinzufügung neuer Wörter, USB-Mikrofin, Maus- und Scannerfunktionen, Barcode-Lesefunktionen
  • Export wichtiger Bilder, Bildergruppe, Serien, Untersuchungen, Videos in gängigen Formaten bzw. DICOM, Integration in Microsoft PowerPoint® für den Export von Standbildern und Cines
  • Umfassende DICOM 3.0®-Kompatibilität (SCP/SCU), Abfrage/Abruf (SCP/SCU), PRINT (SCU)
  • Mess- und Analysefunktionen: Abstand, Winkel, Dichte, Liniendicke, Farbe, Referenzlinien in korrelierten Bildern, Scouts usw., W/L-Steuerung, Bilddrehung, Schwenken und Kippen, automatisch angepasste Schriftgröße
  • Selbsterklärende intelligente Symbole und Online-Tipps
  • Visualisierung im Clip-Modus für dynamische Bilder mit Wiedergabesteuerung und digitaler Zeitlupe (Start, Stopp, Pause, Vorlauf, Rücklauf) mit variabler Wiederholungsrate, bis zu 60 Bilder/Sek., 2D- und 3D-Batch (Movie Tool): Erstellen von Videos mit Anpassungen, die automatisch interpoliert werden, um ein Video zu erstellen
  • Szenenkonzept: Speichern einer laufenden Analysesitzung

Zukunft der Radiologiebefunde: SUITESTENSA hat einen innovativen Ansatz für die Erstellung und Verteilung von Befunden durch Radiologen entwickelt.

Neuer Ansatz für die Befunderstellung SUITESTENSA bietet einen innovativen Ansatz für die Erstellung und Verteilung von Befunden durch Radiologen. Die Funktion für die Erstellung strukturierter Befunde kombiniert Schnelligkeit mit Effizienz und erweitert damit den Inhalt von Befunden. Zudem können wichtige Bilder, Beobachtungen und dazugehörige Messwerte an Spezialisten und klinisches Personal weitergegeben werden.

  • Angepasste strukturierte Daten, spezifisch für jede klinische Anwendung mit einfachem Zugriff auf den Patientenordner
  • Einfache Extraktion klinischer Daten, Verfolgbarkeit jeder Information und Aufzeichnung aller Verarbeitungsergebnisse
  • Optionsfelder, vordefinierte Felder und vordefinierte Vorlagen
  • Freitextcodierung bzw. anpassbare Codierung und Klassifizierungssystem

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden.
Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem EBIT-Vertriebsmitarbeiter.

2D-, 3D- und 4D-Bildverwaltung

Details aus CT-, MR- und PET-Scans (*)

Überprüfung und Verarbeitung Ihrer CT-, MR- und PET-Datensätze: SUITESTENSA lässt sich einfach in alle klinischen Infrastrukturen integrieren. Die Software erfüllt alle Anforderungen von Radiologen, Technikern, Kardiologen und anweisenden Ärzten. Damit wird ein kompletter und integrierter Workflow für RIS PACS und 3D-Anwendungen ermöglicht.(*)

  • Multi-Planar-Reformat (MPR), MIP/MinIP Max/Min-Intensität, doppelt schräge und orthogonale MIP und MPR-Anwendungen
  • Curved Planar Reformat (CPR)
  • Medial Axial Reformat (MAR)
  • Dynamic Region Grow-Segmentierung
  • Rendering mit mehrfacher Maskierung
  • 3D-native Hanging Protocols
  • Automatische Entfernung von Brustkorb und Patiententisch
  • Segmentierung und Entfernen von Knochengewebe
  • 3D-Ortsreferenz für axiale, koronare und sagittale Ebenen
  • Abstand, ROI und Volumenmessung
  • Echtzeitnavigation rund um und durch ein Gefäß (intraluminale Visualisierung)
  • Segmentierungsanalyse und Verfolgung zur Erkennung von Lungenknoten
  • Koronarartererienmodus, Aorta-Modus, Analyse des linken Vorhofs, vaskuläre Analyse
  • Analyse von nicht-luminalen Strukturen (weiche Beläge, verkalkte Beläge, intramurale Läsionen)
  • 3D-Triangulation: Biopsie- und Vorgangsplanung
  • Prothesenplanung mit virtuellen Stents/Prothesen
  • Cobb-Winkel: Skoliosenanalyse

(*) 3D-Volumen-Rendering-Software, entwickelt von TeraRecon Inc, Bilder und Bildschirmgrafiken mit freundlicher Genehmigung von TeraRecon, Inc.

Erweiterte 2D-, 3D- und 4D-Visualisierung und ‑Verarbeitung

Entscheidungen aufgrund von Bildern treffen (*)

GEFÄSSANALYSE

Analyse von CT- und MR-Daten mit Extraktion der Mittellinie, ausgerichteter Anzeige, Durchmesser- und Längenmessungen, CPR- und axialen Renderings sowie V-Track-Modus für automatische Thin-Slab-MIP.

  • Automatische Extraktion von Blutgefäßen mit Segmentierung nach Doppelklick (zur erleichterten Analyse der Bifurkationen, Karotis, intrakraniale Gefäße und Gefäße in der Kniekehle)
  • Dynamische Messung der Durchmesser entlang der Mittellinie des Gefäßes
  • Volumen der Aneurysmen
  • Dynamische Analyse des Volumen-Renderings
  • CMPR-Gefäß-Extraktion
  • Graphische Darstellung der eingefärbten Gefäßextraktion beim Volumen-Rendering

CALCIUM-SCORING

Damit werden koronare Kalziumwerte identifiziert und Parameter wie der Agatston-Wert und das Volumen berechnet.

TVA – ZEIT-VOLUMEN-ANALYSE

  • Automatische Berechnung der Ejektionsfraktion aus einer Kammer in rhythmischer Bewegung
  • Benutzerbestätigte Grenzen der untersuchten Wand, um die Ejektionsfraktion, das Wandvolumen und die Wandverdickung aus Mehrphasen-CT-Daten zu ermitteln

SAT – SEGMENTIERUNG, ANALYSE UND VERFOLGUNG

  • Analyse und Einordnung von Massen und Strukturen potenzieller Läsionen
  • Auswahl und Segmentierung von untersuchten Regionen mit Messkriterien
  • Mögliche Marker aus optionalen Detektionsgeräten

FLYTHROUGH

Endoluminale CT- oder MR-Untersuchungen für den Vergleich nebeneinander, Einfärbung bereits angezeigter Gebiete, Aufzeichnung des Prozentsatzes der Abdeckung und mehrfache Bildschirmlayouts (einschließlich Renderings in der Vorwärts-, Rückwärts- und Fischaugenanzeige sowie mit flachem Volumen)

  • Kontrastsubtraktion
  • Würfelansicht
  • Mögliche Marker aus optionalen Detektionsgeräten

TDA – Zeitabhängige Analyse (Gehirndurchblutung)

Zeitabhängiges Verhalten der entsprechenden CTA-Untersuchungen, beispielsweise bei Untersuchungen der Gehirndurchblutung

  • Mehrfache zeitabhängige Serien zur gleichen Zeit und Integration mit zeitabhängigen MR-Erfassungen
  • Export der Darstellung von Blutdurchfluss, Blutvolumen und Durchgangszeiten auf DICOM CT/CTA SUBTRACTION

CT/CTA SUBTRACTION

Zeitabhängiges Verhalten der entsprechenden CTA-Untersuchungen, beispielsweise bei Untersuchungen der Gehirndurchblutung

  • Entfernen von hellen, Kontrastmittel nicht aufnehmenden Strukturen aus CT-Angiographie-Untersuchungen
  • Registrieren von Vorher-Nachher-Kontrastbildern, gefolgt von einem Dichte-Voxel-Maskierungsalgorithmus, der Strukturen mit hoher Intensität aus dem CTA-Scan entfernt und die Isolierung von kontrastmittelaufnehmenden Strukturen ermöglicht

DENTAL (Mund- und Kieferbereich)

  • DICOM-Eingabedaten mit Modalitätstyp „CT“
  • CPR-Funktion zur Generierung von „Panorama“-Projektionen in verschiedenen Ebenen und mit verschiedenen Dicken
  • Querschnitt-MPR-Ansichten in festgelegten Stufen entlang definierter Kurvenebenen

Basis-Brust-MR (Zeitkurven)

  • Verwaltung einer Serie von Bilderfassungen, die über einen bestimmten Zeitraum aufgenommen wurden und bei denen bestimmte Strukturen im Zeitverlauf gegenüber anderen Strukturen durch Kontrastmittel hervorgehoben werden
  • Subtraktion eines mit Kontrastmittel aufgenommenen Bildes von allen Bildern nach dem Ausscheiden des Kontrastmittels zur Hervorhebung der Visualisierung von kontrastmittelaufnehmenden Strukturen
  • Zeitabhängige Region-of-Interest-Tools, um Zeitintensitätskurven einer gegebenen Region zu plotten

Multiphasen-Brust-MR (Parametrische Ebenen)

  • Vorberechnung von Überlappungsebenen
  • Farbkodierte Pixel abhängig vom zeitabhängigen Verhalten der Pixelintensität
  • Analyse der Aufnahmekurven

SPHEREFINDER

  • Volumetrische Untersuchungen und Ermittlung von Strukturen mit einem hohen Rundheitsindex
  • Konfigurierbarer Fokus in einer definiten ROI, beispielsweise die Segmentierungsmaske für Lunge und Dickdarm

FUSION FÜR CT/MR/PET/SPECT

  • Zwei CT-, PET-, MR- oder SPECT-Serien können in jeder Kombination überlagert werden. Dabei wird einer Ebene eine halbtransparente Farbkodierung zugewiesen und die andere Ebene wird in Grauskala und Volumen-Rendering als anatomische Referenz dargestellt.
  • Registrierungsfunktionen
  • Subtraktion von einer temporären Serie oder einer gespeicherten dritten Serie

(*) 3D-Volumen-Rendering-Software, entwickelt von TeraRecon Inc, Bilder und Bildschirmgrafiken mit freundlicher Genehmigung von TeraRecon, Inc.

Zertifizierungen

SUITESTENSA RIS CVIS PACS, hergestellt von Esaote, entspricht der Richtlinie 93/42/EG über medizinische Geräte in der Fassung von 2007/47/EG.
Gemäß dieser Richtlinie ist SUITESTENSA RIS CVIS PACS als Gerät der Klasse IIa klassifiziert.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden.
Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem EBIT-Vertriebsmitarbeiter.

SUITESTENSA RIS PACS – Klinische Pakete

Ein umfassender Ansatz zur Unterstützung des Bedarfs von Klinikabteilungen

Klinikabteilungen nutzen in immer stärkerem Ausmaß radiologische Aufnahmen zur Unterstützung ihrer Arbeit. SUITESTENSA unterstützt mit einem übergreifenden, auch außerhalb der Radiologie geltenden Ansatz diese Anforderungen in Radiologie, Nuklearmedizin, Strahlentherapie, Brustmedizin, interventioneller Radiologie, Orthopädie und in Operationssälen. Dabei werden Befunderstellungs- und Verarbeitungsfunktionen eingesetzt, die speziell für diese Anforderungen konzipiert wurden.

Interventionelle Radiologie

Die neuesten klinischen und verfahrenstechnischen Funktionen für interventionelle und endovaskuläre Anwendungen

  • Protokollierung der Nutzung von Verbrauchsartikeln
  • Strukturierte Befunderstellung, spezifisch für alle anatomischen Bereiche
  • Lagerverwaltung, Barcodeleser und Chargenverwaltung
  • Umfassende Datenextraktionsfunktion für die Berichterstattung über klinische Aktivitäten
  • Digitale Subtraktions-Angiographie-Analyse zur Verbesserung der Sichtbarkeit des Kontrastmittels ohne mehr Kontrastmittel einsetzen zu müssen
  • Randverstärkung

Interaktiver grafischer Angiographie-Atlas

Der Angiographie-Atlas enthält komplette Karten des vaskulären Bereichs: Stent, Stenose, Aneurysma, Karten der Verzweigungen im Aortenbogen, thorakale Aorta, untere Gliedmaßen, Nierenarterien und Bereich der Bauchhöhlenaorta.

  • Segmente können erstellt, gelöscht und verschoben werden (einschließlich externer und intrakoronarer Bypässe)
  • Standardkarten und benutzerdefinierte Karten mit freier Texteingabe und Zoom-/Schwenkfunktionen
  • Stenose-Charakterisierung (Irregularität, Vorhandensein von Kalzium, Thromben, Bifurkationen, kollateralen Kreisläufen, Durchmesser der Stenose usw.)
  • Justierung von Exzentrizitäten

Nuklearmedizin

Unternehmensweite Verteilung von PET/CT-Untersuchungen mit erweiterten Fusions- und 3D-Renderingfunktionen (*)

  • Bildüberlappung: CT-Daten können mit CT, MR oder PET bzw. umgekehrt fusioniert werden.
  • Parametrische Revision funktionaler Daten und kontextualisierter Anatomiedaten
  • Automatische starre Registrierung
  • Standardized Uptake Value (SUV, standardisierter Aufnahmewert) aus bestimmten PET-Untersuchungstypen
  • Exakte Position einer Läsion oder Verfolgen des Wachstums einer Struktur über eine bestimmte Periode
  • Fusion von Untersuchungen, die anatomische Referenzen ergeben, mit Untersuchungen funktioneller Art
  • Anpassbares Farbschema von Fusionen und Parameter für Fenster oder Ebenen, als Modelle speicherbar (Datenbank der Fusionsvorlagen)

Verwaltung der Radiopharmaka durch Software

  • Integration in Radiologie-Informationssysteme über das HL7-Protokoll
  • Patientendatenbank mit umfassender Dosis-Nachverfolgung (Verfügbarkeit, Vorbereitung, Verabreichung, Entlassungsbericht)
  • Korrekte Vorbereitung von Radiopharmaka, Test des Prozentsatzes von Bindemitteln und radiochemischer Reinheit
  • Berechnung der auf den Patienten angepassten Dosis mit Informationen über Alter, Gewicht, Zeitdauer usw.
  • Mindest- und Maximalstufe von Volumen/Aktivität für jedes Strahlenisotop mit Vorbereitungsalarm und Echtzeitverfall
  • Dosisverabreichung nach Patienten, Injektionszeitpunkt, durchführendem Mitarbeiter und Spritzenvolumen
  • Protokollierung und Bestandsverwaltung für Pharmazeutika mit Qualitätskontrolle auch bei abgelaufenen Pharmazeutika
  • Versandregister (Elemente, Maßeinheiten, Menge, chemische Form, Kalibrierungsdatum, Bestellnummer, Lieferantencharge usw.)

Operationssaal

Die Softwarelösung SUITESTENSA Operating Room ist eine professionelle Lösung für die Verteilung von Bildern aus der Radiologie im Operationssaal, um Chirurgen während der Operation wie folgt zu unterstützen:

  • Bilddarstellung auf Tastendruck und Layoutanpassung
  • Schneller Wiederaufruf früherer Untersuchungen und Vergleich mit aktuellen Untersuchungen
  • Ergonomisch spezifisch eingerichtete Workstations für interne, externe, portable und auf Wagen montierte Lösungen

Orthopädie

Die Operationsplanung bei orthopädischen Eingriffen

SUITESTENSA bietet die branchenführende Software für die orthopädische Chirurgie mit einer unerreichten CAD-Bibliothek digitaler Implantationsvorlagen für die Operationsvorbereitung. Sie erlaubt dem Chirurgen die Planung des Eingriffs, indem er die ausgewählte Vorlage mit dem digitalen Bild überlagert und die wichtigsten Parameter für die korrekte Positionierung und Dimensionierung der Prothese extrahiert. Dies erfasst vier Schritte: Skalieren, Planen, Vorlage umsetzen, Befund erstellen. (*)

  • Ersetzen von Gelenken
  • Fraktureinrichtung
  • Korrektur von Deformationen an den Gliedmaßen
  • Modul zur pädiatrischen Assistenz
  • Wirbelsäule
  • Intelligenter Assistent für das Einsetzen und Dimensionieren von Vorlagen auf digitalen Bildern
  • Extraktion der spezifischen Messwerte (z. B. Azetabulumwinkel, Hilgenreiner-Linie, Hüftwinkel, Perkins-Linie, Reimer Migration Index usw.).

(*) Orthopädie-Software, entwickelt von OrthoView LLC, Bildschirmgrafiken mit freundlicher Genehmigung von OrthoView LLC.

Zertifizierungen

SUITESTENSA RIS CVIS PACS, hergestellt von Esaote, entspricht der Richtlinie 93/42/EG über medizinische Geräte in der Fassung von 2007/47/EG.
Gemäß dieser Richtlinie ist SUITESTENSA RIS CVIS PACS als Gerät der Klasse IIa klassifiziert.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden.
Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem EBIT-Vertriebsmitarbeiter.

SUITESTENSA PACS: Workflow, Verarbeitung, Integration, Skalierbarkeit jenseits aller Grenzen

SUITESTENSA PACS ist das unternehmensweite Serversystem für die Erfassung, Archivierung, Verteilung und Verwaltung von Bildern aus Radiologie- und Kardiologieanwendungen in lokalen und Weitbereichsnetzen von Krankenhäusern mit mehreren Abteilungen und Standorten. Basierend auf der neuesten, webbasierten Technologie ermöglicht SUITESTENSA PACS die Anbindung an Krankenhaus-Informationssysteme und Bildgebungsmodalitäten mithilfe der Standardprotokolle für die Datenkommunikation DICOM 3.0, HL7 und FDA-XML bei gleichzeitiger Vermeidung redundanter Daten.

  • Anbieterneutraler Ansatz: von Modalität und Film unabhängig
  • Leistungsstarke SUCHMASCHINE, Datenextraktionsfunktionen und Filter für Abfragen mit mehreren Parametern
  • Anpassbare Fallbefundformulare zur Unterstützung klinischer Tests: Fälle können indiziert, anonymisiert und in logische Archive exportiert werden.
  • Systemadministrationsfunktionen über Fernsteuerung und Internet: Parameter und Konfigurationseinstellungen, Überwachung, Hinzufügen, Entfernen und Bearbeiten von DICOM-Knoten und Links, Anzeige von Statistiken

SUITESTENSA-Qualitätskontrolle: Integration bis zum Extrem

SUITESTENSA Quality Control Server ist die exklusive Software, die die Integration von PACS, HIS, RIS oder CVIS optimiert und nativ in die gesamte SUITESTENSA-Produktfamilie integriert ist. QCS richtet konfigurierbare, strenge und starke Regeln für eine echte Systemintegration ein, wobei gleichzeitig die Systeminteraktion verwaltet und überwacht wird:

  • Automatische Verbindung von HIS-Dienste mit PACS-Untersuchungen
  • Verwaltung von Fehlern durch Bediener und Workflows außerhalb des Systems (manuelle Zuordnung und Bearbeitung)

SUITESTENSA PACS DPA: wirksame digitale Aufbewahrung und Archivierung

SUITESTENSA PACS DPA ist eine Software für die elektronische Speicherung von Bildern und Befunden gemäß nationalen und internationalen Vorschriften auf Wechseldatenträgern oder Festplatten.

  • Digitale Aufbewahrung von Bildern und Befunden, digitale Unterschrift (Italienische CNIPA 11/2004, UNI 11386: 48-63, 2010.
  • EU-Richtlinien zu Datenschutz und sicherer Archivierung
  • Archivierung und Indexierung von Backups

SUITESTENSA WEB PACS: alle Ihre DICOM-Bilder über Internet oder Intranet ansehen

  • Für komplexe Anforderungen mehrerer Abteilungen mit mehr als 150.000 Vorfällen (Bilderfassung)/pro Jahr
  • Läuft auf „Standard“-PCs
  • Telekardiologie/-Radiologie und Telekonsultationsfunktionen, Verteilung bei Fachärzten und Allgemeinmedizinern
  • „Progressive“ Streaming-Decoder-Engine: Wenn das Web PACS einen ausreichenden Teil der DICOM-Datei heruntergeladen hat, wird das Diagnosebild progressiv dekodiert, angezeigt und bearbeitet, so dass nicht abgewartet werden muss, bis die gesamte Datei heruntergeladen wurde.
  • Fenster/Ebene, Zoom, Drehen, Kippen, Einfärben, Kontrastmittelfilter, Abstände, Winkel, Dichte, grafische Kommentarfunktionen
  • Cine-Sequenzen für Wiedergabe mit mehreren Bildern
  • Hanging Protocols
  • Referenzlinien (oder Scout-Linien) und 3D-Lokalisierungscursor für MRT- und CT-Scans
  • Kompatibilität mit den wichtigsten Browsern: Internet Explorer 7 oder später, Google Chrome, Mozilla Firefox 3 oder später, Safari

Suitestensa Mobile: Grenzen fallen durch mobile PACS-Verbindung, überall, jederzeit

  • Funktioniert mit modernen Webbrowsern, IOS- und Android-Mobilgeräten, Laptops und Desktop-Computern
  • Unterstützte Betriebssysteme: Windows, Mac OS
  • Umfassende Sicherheit: keine Downloads, daher kein Risiko des Datenverlusts (funktioniert mit bestehenden Bild- und Befundarchiven)
  • Zusammenarbeit für Lehre und Fernberatung
  • Abfrage und Abruf von Bildern (DICOM-Standard)
  • Möglichkeit der gleichzeitigen Verwaltung desselben Bildes von verschiedenen Zugriffspunkten
  • Vordefinierte Arbeitsbereiche und Anzeige von Kommentaren, Messungen und anderen Daten in der vorher der Bildmodalität zugewiesenen Form
  • Interaktive 2D-, 3D- und MIP/MPR-Diagnostik (Dickenvariation bis 50 mm), 3D-Volumen-Rendering
  • Scouts und Positionsreferenzen
  • Digitale Zeitlupe (XA, US/Echo)
  • Analyse- und Messfunktionen: dynamische Regelung von Kontrast und Helligkeit (W/L), Abstand, Winkel, Dichte, Lupe (für IOS), Zoom, Schwenken

Strahlentherapie-PACS

Spezifische Visualisierungsprotokolle für SUITESTENSA RT Radiotherapy

  • Vorabruf und Vergleich aus verschiedenen Modalitäten bzw. früheren Untersuchungen
  • Zentrales Repository für alle DICOM-Behandlungsdaten
  • Volle Integration von Kegelstrahl-CT und anderen Simulatoren, Portalbildern, Behandlungsplanungssystemen (TPS und LINAC)

Kompatibilität mit allen DICOM RT-bezogenen Objekten:

  • RT Structure Set (VOI, Konturen, Dosisreferenzpunkt)
  • RT Plan (Behandlungspläne, Fraktionierung, Patienteneinrichtung)
  • RT Image (Simulator, DRR, Portalbild)
  • RT Dose (Dosispunkt, Isodosis, DVH)
  • RT Treatment Records: (Strahlen, Brachie, Übersicht)

Mammographic PACS

Spezifische Integrationsstandards und PACS-Funktionen für SUITESTENSA MG-Lösung

  • Kompatibilität mit DICOM IHE Interoperabilität/Integration verschiedener Modalitäten (CR, DR, MG, US, MR, XA, Multislice CT, Elastosonographie, Tomosynthese) und regionalen Screening-Programmen in HIS-, RIS PACS-Umgebungen
  • BI-RADS-Codes zur Integration in regionale Screening-Programme in Krankenhaus-Informationssystemen, RIS- und PACS-Umgebungen
  • Integrationsmanagement für mehrere Benutzer, mehrere Abteilungen, mehrere Modalitäten, mehrere Anbieter

Konnektivität – DICOM-Konformitätserklärungen und IHE-Integrationserklärungen

In einer sich schnell verändernden Welt, in der der Wert von Informationen durch die Möglichkeit des Teilens steigt, ist ein hervorragendes Management klinischer Daten notwendig, um den heutigen medizinischen Bedürfnissen gerecht zu werden.
Neue kommunikative Lösungen ermöglichen Spezialisten effizientere und effektivere Diagnosen. Diese Entwicklung ermöglicht es Bildgebungsspezialisten, Diagnosen präziser und effizienter zu erstellen, was wiederum zu einem höheren Standard in der Gesundheitsversorgung führt. Seit Beginn der IT-Verbreitung im medizinischen Umfeld gilt Esaote als einer der weltweit führenden Anbieter für IT-Lösungen, der einen soliden Beitrag zum Fortschritt in der Medizintechnik und der damit verbundenen Effektivitätssteigerung geleistet hat.
Die Informationstechnologie bei Esaote hat innovative Systeme entwickelt, um Diagnosebilder besser zu verwalten. Dahinter steht die Absicht, alle Diagnosemodalitäten, medizinischen Geräte und Bildgebungs-Workstations zu verbinden, damit Daten und digitale Bilder in einer vollkommen standardisierten, filmlosen Umgebung frei fließen können.
Vollständig integriertes Management von US-Bildern und -Clips sowie von EKG-Aufzeichnungen, die Möglichkeit der Datenarchivierung mittels Indizierungsunterstützung und externer Jukebox Compability, der Export von Multimedia-Dateien in Windows® und DICOM-Formate und die automatische Weiterleitung an externe PACS sind nur einige Möglichkeiten, die Esaote bietet.
Unser Produktportfolio besteht heute aus einer umfangreichen Serie von DICOM- und HL7-kompatiblen Lösungen für ein effektives Management von medizinischen Bildern in papierlosen und filmlosen Krankenhäusern mit vollständiger Einbindung in das IHE-Interoperabilitätsprojekt. SUITESTENSA RIS CVIS PACS, hergestellt von Esaote, entspricht der Richtlinie 93/42/EG über medizinische Geräte in der Fassung von 2007/47/EG. Gemäß dieser Richtlinie ist SUITESTENSA RIS CVIS PACS als Gerät der Klasse IIa klassifiziert. Alle Produkte sind vollständig kompatibel mit den DICOM-Standards und werden auf Anfrage mit der entsprechenden DICOM-Konformitätserklärung geliefert. Alle Produkte sind vollständig kompatibel mit einem oder mehreren IHE-Integrationsprofilen und werden auf Anfrage mit der entsprechenden DICOM-Integrationserklärung geliefert.

 

Mehr Informationen finden Sie hier:

Zertifizierungen

SUITESTENSA RIS CVIS PACS, hergestellt von Esaote, entspricht der Richtlinie 93/42/EG über medizinische Geräte in der Fassung von 2007/47/EG.
Gemäß dieser Richtlinie ist SUITESTENSA RIS CVIS PACS als Gerät der Klasse IIa klassifiziert.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden.
Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem EBIT-Vertriebsmitarbeiter.

Bildergalerie

Auswahl der Patientenaufnahme
Auswahl der Patientenaufnahme
Suitestensa – strukturierter Befund
Suitestensa – strukturierter Befund
Suitestensa – strukturierter Befund
Suitestensa – strukturierter Befund
Suitestensa – MPR der unteren Blutgefäße
Suitestensa – MPR der unteren Blutgefäße
Suitestensa – Abdomen gekrümmt
Suitestensa – Abdomen gekrümmt
Suitestensa – MPR gekrümmt
Suitestensa – MPR gekrümmt
Suitestensa – MPR gekrümmt
Suitestensa – MPR gekrümmt
Suitestensa – Angiographie-Volumen Schädel
Suitestensa – Angiographie-Volumen Schädel
Suitestensa – Angiopolygon
Suitestensa – Angiopolygon
Suitestensa – Thorax
Suitestensa – Thorax
Suitestensa – RM Gehirn
Suitestensa – RM Gehirn
Suitestensa – Röntgenaufnahme der Hand
Suitestensa – Röntgenaufnahme der Hand
Suitestensa - Lunge SAT
Suitestensa - Lunge SAT
Suitestensa – Dickdarmkarzinom
Suitestensa – Dickdarmkarzinom
Suitestensa – Flythrough
Suitestensa – Flythrough
Suitestensa – Subtraktion
Suitestensa – Subtraktion
Suitestensa – Hals CT kranial 3D
Suitestensa – Hals CT kranial 3D
Suitestensa - Abdomen Pelvis 3D
Suitestensa - Abdomen Pelvis 3D
Suitestensa – Nieren-XA
Suitestensa – Nieren-XA
Suitestensa – Peripherie-XA
Suitestensa – Peripherie-XA
Suitestensa – Angiographie-Atlas
Suitestensa – Angiographie-Atlas
Suitestensa-Operationsvorplanung bei orthopädischen Eingriffen
Suitestensa-Operationsvorplanung bei orthopädischen Eingriffen
Suitestensa-Operationsvorplanung bei orthopädischen Eingriffen
Suitestensa-Operationsvorplanung bei orthopädischen Eingriffen
Suitestensa-Operationsvorplanung bei orthopädischen Eingriffen
Suitestensa-Operationsvorplanung bei orthopädischen Eingriffen
Suitestensa – Radiologie-Bildverteilung im Operationssaal
Suitestensa – Radiologie-Bildverteilung im Operationssaal
Suitestensa – Verwaltung der Radiopharmaka durch Software
Suitestensa – Verwaltung der Radiopharmaka durch Software
Suitestensa Mobil-PACS
Suitestensa Mobil-PACS
SUITESTENSA RIS PACS – Full integration of Nuclear Medicine application software into PACS workstations
SUITESTENSA RIS PACS – Full integration of Nuclear Medicine application software into PACS workstations
SUITESTENSA RIS PACS – Nuclear Medicine SUV PET
SUITESTENSA RIS PACS – Nuclear Medicine SUV PET
SUITESTENSA RIS PACS – Nuclear Medicine SUV-SPECT® Module for SPECT-CT Quantitative Reconstruction
SUITESTENSA RIS PACS – Nuclear Medicine SUV-SPECT® Module for SPECT-CT Quantitative Reconstruction
SUITESTENSA RIS PACS – Nuclear Medicine SUV-SPECT® Module for Quantitative Reconstruction
SUITESTENSA RIS PACS – Nuclear Medicine SUV-SPECT® Module for Quantitative Reconstruction
SUITESTENSA RIS PACS – Full integration of Nuclear Medicine application software into PACS workstations
SUITESTENSA RIS PACS – Full integration of Nuclear Medicine application software into PACS workstations
SUITESTENSA RIS PACS – Nuclear Medicine Renal Analysis
SUITESTENSA RIS PACS – Nuclear Medicine Renal Analysis
SUITESTENSA RIS PACS – Nuclear Medicine PET CT – SPECT CT Oncology & Bone Analysis
SUITESTENSA RIS PACS – Nuclear Medicine PET CT – SPECT CT Oncology & Bone Analysis
SUITESTENSA RIS PACS – Nuclear Medicine QPS Quantitative Perfusion SPECT
SUITESTENSA RIS PACS – Nuclear Medicine QPS Quantitative Perfusion SPECT
SUITESTENSA RIS PACS - Nuclear Medicine Fusion imaging CT MR
SUITESTENSA RIS PACS - Nuclear Medicine Fusion imaging CT MR
SUITESTENSA RIS PACS - Nuclear Medicine Cardiac SPECT CT/PET CT
SUITESTENSA RIS PACS - Nuclear Medicine Cardiac SPECT CT/PET CT
SUITESTENSA RIS PACS – Nuclear Medicine SPECT Reconstruction
SUITESTENSA RIS PACS – Nuclear Medicine SPECT Reconstruction
SUITESTENSA RIS PACS – Nuclear Medicine PET SPECT Brain Analysis for neurodegenerative diseases and Alzheimer
SUITESTENSA RIS PACS – Nuclear Medicine PET SPECT Brain Analysis for neurodegenerative diseases and Alzheimer
This page uses cookies. Visiting this web site, you approve the use of cookies. For more information about the use of cookies in this web site, please click on “More information”. I agree More information