Suitestensa RT - Radiotherapy Software rt slide 2 rt slide 3

Suitestensa RT - Radiotherapy Software

Suitestensa MG – Strahlentherapie-Informationssystem und PACS

Die Referenz für Strahlentherapie-Informationssysteme und PACS für die Strahlentherapieplanung durch Strahlenonkologen, Physiker, Strahlentherapeuten

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind.
  • Überblick
  • Elektronische Patientenakte
  • RT Review
  • PACS und Konnektivität


Suitestensa RT – Strahlentherapie-Informationssystem und PACS

Planung der Behandlung, Bildgebungsverfahren und Nachuntersuchungen auf einen Blick

Das Strahlentherapie-Informationssystem und PACS SUITESTENSA RT integriert Daten und Bilder aus fast allen Modalitäten und bildverarbeitenden Abteilungen. Es erfüllt die Anforderungen von Physikern und Strahlentherapeuten während der Planung der Chemo- und Strahlentherapie. SUITESTENSA RT enthält einen Ordner für die elektronische Patientenakte (Electronic Patient Record), das Review-Modul für erweiterte Bildvisualisierung und Befunderstellung sowie das PACS-System für langfristige Archivierung und Verteilung von Diagnosebildern für den Onkologiepatienten.

  • Patientenaufnahme und Behandlungsplanung, Terminvereinbarung mit ambulanten Patienten, finanzielle Abwicklung und Buchhaltung
  • Strahlentherapie-PACS erfasst alle Bilder und fungiert als Verbindungsknoten, der mit allen beteiligten Geräten kommuniziert: Zentrierung, Behandlungsplanung, Simulator usw.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem EBIT-Vertriebsmitarbeiter.

Zertifizierungen

SUITESTENSA RIS CVIS PACS, hergestellt von Esaote, entspricht der Richtlinie 93/42/EG über medizinische Geräte in der Fassung von 2007/47/EG.
Gemäß dieser Richtlinie ist SUITESTENSA RIS CVIS PACS als Gerät der Klasse IIa klassifiziert.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem EBIT-Vertriebsmitarbeiter.


RADIOTHERAPY EPR – elektronische Patientenakte

Maßgeschneiderter Workflow für die Planung der Strahlentherapie

  • Patientenaufnahme und Behandlungsplan, Buchung und tägliche Beobachtung in der Krankenakte der Klinik, Zeitplanung, medizinische Anmerkungen, Plandaten und Speichern der fallbezogenen Bilder
  • Chemotherapie-Modul (Behandlungsprogramme), Tagesklinik, Verwaltung der Patienten-Nachversorgung
  • Spezielle Arbeitslisten für den Simulationsraum, Planungsraum und Behandlungsraum
  • Kontoauszug, Endbefund und alle administrativen Funktionen
  • Importieren und Verwaltung von Studien, Untersuchungen, Daten und Maßnahmen aufgrund der Feststellungen anderer Diagnoseabteilungen (Radiologie, Laboranalysen, Pathologie usw.)
  • Leistungsstarke Suchmaschine, Datensammlung und statistische Analyse für Befunderstellung
  • Ferntherapie und Brachytherapie
  • Dosisberechnungen und Dosismessungen
  • RT-Plan mit Bezug auf Referenzen


Vereinfachte klinische Beurteilung mit speziellen Karten für den Strahlentherapie-Workflow

Der EPR-Ordner von SUITESTENSA RT enthält spezifische Karten und Abschnitte für die Verwaltung des Strahlentherapie-Workflows:

  • Diagnose
  • Patientendaten
  • Erstvisite
  • Histologischer Befund (Röntgen, Labor- und chirurgische Verfahren, histologische und zytologische Auswertungen)
  • Entwicklung (anatomische Darstellung der Tumorentwicklung)
  • Chronologie (medizinische Gründe, Methoden und Ergebnisse von durchgeführten Diagnoseverfahren und angewendeten Protokollen)
  • Strahlentherapieprogramme (Behandlungen und angewendete Techniken, Pathologie und Prioritäten des Tumors, CTV (Clinical Target Volume, klinisches Zielvolumen), Kontrastmittel, Anforderung von Betreuung durch Sozialämter, Anforderung von dringlichen oder notfallmedizinischen Maßnahmen, Definition der therapeutischen, palliativen, symptomatischen Behandlung
  • Chemotherapie-Programme

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem EBIT-Vertriebsmitarbeiter.

Zertifizierungen

SUITESTENSA RIS CVIS PACS, hergestellt von Esaote, entspricht der Richtlinie 93/42/EG über medizinische Geräte in der Fassung von 2007/47/EG.
Gemäß dieser Richtlinie ist SUITESTENSA RIS CVIS PACS als Gerät der Klasse IIa klassifiziert.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden.
Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem EBIT-Vertriebsmitarbeiter.


SUITESTENSA RT REVIEW

Software zur Anzeige und Befunderstellung für die Strahlentherapie

  • Verwaltung aller Modalitäten (CT, NMR, CR, DR, RF, US, XA usw.) mit 3D-Rekonstruktion, Vorabruf und Vergleich aus verschiedenen Modalitäten bzw. früheren Untersuchungen
  • Visualisierung im Clip-Modus für dynamische Bilder mit Steuerung der Wiedergabe
  • Integration in Microsoft PowerPoint® für den Export von Standbildern und Cines
  • Anzeigen/Ausblenden eines bestimmten ROI mit einem Klick.


RT Image-Modul

  • Kegelförmige Bildgeometrie (Röntgenbilder, digital rekonstruierte Röntgenbilder (DRR), Simulatorbilder, Portalbilder)
  • Pixelabstand auf der Bildebene
  • Aufnahmesequenz (Bilder mit Mehrfachaufnahmen, Cine-Bilder)
  • Informationen über die Bildgenerierung (Gantry-Winkel, Feldform)

RT Dose-Modul

  • Histogramme der Dosisverteilung und des Dosisvolumens
  • Rasterbasierte 2D-Ebenen
  • Verschiedene Summierungstypen (Ebene, Fraktion, Strahl, Brachy)
  • Isodosis


RT Structure Set-Modul

  • Zielregionen und Zielvolumen (ROI-Referenzbilder, ROI-Generierungsalgorithmus, ROI-Beobachtungen)
  • 3D-Objekte (z. B. Bolus, Brachytherapie-Applikator)
  • Beziehungen des Referenzrahmens, Konturen, Konturplatte

RT Plan-Modul

  • Ferntherapie und Brachytherapie
  • Fraktionierung, Toleranztabellen, Positionierung, Beziehungen der Ebenen
  • Referenz auf Dosisverteilung (RT Dose)
  • Kontrollpunktkonzept (MLC, dynamische Therapie, IMRT)

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem EBIT-Vertriebsmitarbeiter.

Zertifizierungen

SUITESTENSA RIS CVIS PACS, hergestellt von Esaote, entspricht der Richtlinie 93/42/EG über medizinische Geräte in der Fassung von 2007/47/EG.
Gemäß dieser Richtlinie ist SUITESTENSA RIS CVIS PACS als Gerät der Klasse IIa klassifiziert.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden.
Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem EBIT-Vertriebsmitarbeiter.

SUITESTENSA PACS: Workflow, Verarbeitung, Integration, Skalierbarkeit jenseits aller Grenzen

SUITESTENSA PACS ist das unternehmensweite Serversystem für die Erfassung, Archivierung, Verteilung und Verwaltung von Bildern aus Radiologie- und Kardiologieanwendungen in lokalen und Weitbereichsnetzen von Krankenhäusern mit mehreren Abteilungen und Standorten. Basierend auf der neuesten, webbasierten Technologie ermöglicht SUITESTENSA PACS die Anbindung an Krankenhaus-Informationssysteme und Bildgebungsmodalitäten mithilfe der Standardprotokolle für die Datenkommunikation DICOM 3.0, HL7 und FDA-XML bei gleichzeitiger Vermeidung redundanter Daten.

  • Anbieterneutraler Ansatz: von Modalität und Film unabhängig
  • Leistungsstarke SUCHMASCHINE, Datenextraktionsfunktionen und Filter für Abfragen mit mehreren Parametern
  • Anpassbare Fallbefundformulare zur Unterstützung klinischer Tests: Fälle können indiziert, anonymisiert und in logische Archive exportiert werden.
  • Systemadministrationsfunktionen über Fernsteuerung und Internet: Parameter und Konfigurationseinstellungen, Überwachung, Hinzufügen, Entfernen und Bearbeiten von DICOM-Knoten und Links, Anzeige von Statistiken

SUITESTENSA-Qualitätskontrolle: Integration bis zum Extrem

SUITESTENSA Quality Control Server ist die exklusive Software, die die Integration von PACS, HIS, RIS oder CVIS optimiert und nativ in die gesamte SUITESTENSA-Produktfamilie integriert ist. QCS richtet konfigurierbare, strenge und starke Regeln für eine echte Systemintegration ein, wobei gleichzeitig die Systeminteraktion verwaltet und überwacht wird:

  • Automatische Verbindung von HIS-Dienste mit PACS-Untersuchungen
  • Verwaltung von Fehlern durch Bediener und Workflows außerhalb des Systems (manuelle Zuordnung und Bearbeitung)

SUITESTENSA PACS DPA: wirksame digitale Aufbewahrung und Archivierung

SUITESTENSA PACS DPA ist eine Software für die elektronische Speicherung von Bildern und Befunden gemäß nationalen und internationalen Vorschriften auf Wechseldatenträgern oder Festplatten.

  • Digitale Aufbewahrung von Bildern und Befunden, digitale Unterschrift (Italienische CNIPA 11/2004, UNI 11386: 48-63, 2010.
  • EU-Richtlinien zu Datenschutz und sicherer Archivierung
  • Archivierung und Indexierung von Backups

SUITESTENSA WEB PACS: alle Ihre DICOM-Bilder über Internet oder Intranet ansehen

  • Für komplexe Anforderungen mehrerer Abteilungen mit mehr als 150.000 Vorfällen (Bilderfassung)/pro Jahr
  • Läuft auf „Standard“-PCs
  • Telekardiologie/-Radiologie und Telekonsultationsfunktionen, Verteilung bei Fachärzten und Allgemeinmedizinern
  • „Progressive“ Streaming-Decoder-Engine: Wenn das Web PACS einen ausreichenden Teil der DICOM-Datei heruntergeladen hat, wird das Diagnosebild progressiv dekodiert, angezeigt und bearbeitet, so dass nicht abgewartet werden muss, bis die gesamte Datei heruntergeladen wurde.
  • Fenster/Ebene, Zoom, Drehen, Kippen, Einfärben, Kontrastmittelfilter, Abstände, Winkel, Dichte, grafische Kommentarfunktionen
  • Cine-Sequenzen für Wiedergabe mit mehreren Bildern
  • Hanging Protocols
  • Referenzlinien (oder Scout-Linien) und 3D-Lokalisierungscursor für MRT- und CT-Scans
  • Kompatibilität mit den wichtigsten Browsern: Internet Explorer 7 oder später, Google Chrome, Mozilla Firefox 3 oder später, Safari

Suitestensa Mobile: Grenzen fallen durch mobile PACS-Verbindung, überall, jederzeit

  • Funktioniert mit modernen Webbrowsern, IOS- und Android-Mobilgeräten, Laptops und Desktop-Computern
  • Unterstützte Betriebssysteme: Windows, Mac OS
  • Umfassende Sicherheit: keine Downloads, daher kein Risiko des Datenverlusts (funktioniert mit bestehenden Bild- und Befundarchiven)
  • Zusammenarbeit für Lehre und Fernberatung
  • Abfrage und Abruf von Bildern (DICOM-Standard)
  • Möglichkeit der gleichzeitigen Verwaltung desselben Bildes von verschiedenen Zugriffspunkten
  • Vordefinierte Arbeitsbereiche und Anzeige von Kommentaren, Messungen und anderen Daten in der vorher der Bildmodalität zugewiesenen Form
  • Interaktive 2D-, 3D- und MIP/MPR-Diagnostik (Dickenvariation bis 50 mm), 3D-Volumen-Rendering
  • Scouts und Positionsreferenzen
  • Digitale Zeitlupe (XA, US/Echo)
  • Analyse- und Messfunktionen: dynamische Regelung von Kontrast und Helligkeit (W/L), Abstand, Winkel, Dichte, Lupe (für IOS), Zoom, Schwenken

Strahlentherapie-PACS

Spezifische Visualisierungsprotokolle für SUITESTENSA RT Radiotherapy

  • Vorabruf und Vergleich aus verschiedenen Modalitäten bzw. früheren Untersuchungen
  • Zentrales Repository für alle DICOM-Behandlungsdaten
  • Volle Integration von Kegelstrahl-CT und anderen Simulatoren, Portalbildern, Behandlungsplanungssystemen (TPS und LINAC)

Kompatibilität mit allen DICOM RT-bezogenen Objekten:

  • RT Structure Set (VOI, Konturen, Dosisreferenzpunkt)
  • RT Plan (Behandlungspläne, Fraktionierung, Patienteneinrichtung)
  • RT Image (Simulator, DRR, Portalbild)
  • RT Dose (Dosispunkt, Isodosis, DVH)
  • RT Treatment Records: (Strahlen, Brachie, Übersicht)

Mammographic PACS

Spezifische Integrationsstandards und PACS-Funktionen für SUITESTENSA MG-Lösung

  • Kompatibilität mit DICOM IHE Interoperabilität/Integration verschiedener Modalitäten (CR, DR, MG, US, MR, XA, Multislice CT, Elastosonographie, Tomosynthese) und regionalen Screening-Programmen in HIS-, RIS PACS-Umgebungen
  • BI-RADS-Codes zur Integration in regionale Screening-Programme in Krankenhaus-Informationssystemen, RIS- und PACS-Umgebungen
  • Integrationsmanagement für mehrere Benutzer, mehrere Abteilungen, mehrere Modalitäten, mehrere Anbieter

Konnektivität – DICOM-Konformitätserklärungen und IHE-Integrationserklärungen

In einer sich schnell verändernden Welt, in der der Wert von Informationen durch die Möglichkeit des Teilens steigt, ist ein hervorragendes Management klinischer Daten notwendig, um den heutigen medizinischen Bedürfnissen gerecht zu werden.
Neue kommunikative Lösungen ermöglichen Spezialisten effizientere und effektivere Diagnosen. Diese Entwicklung ermöglicht es Bildgebungsspezialisten, Diagnosen präziser und effizienter zu erstellen, was wiederum zu einem höheren Standard in der Gesundheitsversorgung führt. Seit Beginn der IT-Verbreitung im medizinischen Umfeld gilt Esaote als einer der weltweit führenden Anbieter für IT-Lösungen, der einen soliden Beitrag zum Fortschritt in der Medizintechnik und der damit verbundenen Effektivitätssteigerung geleistet hat.
Die Informationstechnologie bei Esaote hat innovative Systeme entwickelt, um Diagnosebilder besser zu verwalten. Dahinter steht die Absicht, alle Diagnosemodalitäten, medizinischen Geräte und Bildgebungs-Workstations zu verbinden, damit Daten und digitale Bilder in einer vollkommen standardisierten, filmlosen Umgebung frei fließen können.
Vollständig integriertes Management von US-Bildern und -Clips sowie von EKG-Aufzeichnungen, die Möglichkeit der Datenarchivierung mittels Indizierungsunterstützung und externer Jukebox Compability, der Export von Multimedia-Dateien in Windows® und DICOM-Formate und die automatische Weiterleitung an externe PACS sind nur einige Möglichkeiten, die Esaote bietet.
Unser Produktportfolio besteht heute aus einer umfangreichen Serie von DICOM- und HL7-kompatiblen Lösungen für ein effektives Management von medizinischen Bildern in papierlosen und filmlosen Krankenhäusern mit vollständiger Einbindung in das IHE-Interoperabilitätsprojekt. SUITESTENSA RIS CVIS PACS, hergestellt von Esaote, entspricht der Richtlinie 93/42/EG über medizinische Geräte in der Fassung von 2007/47/EG. Gemäß dieser Richtlinie ist SUITESTENSA RIS CVIS PACS als Gerät der Klasse IIa klassifiziert. Alle Produkte sind vollständig kompatibel mit den DICOM-Standards und werden auf Anfrage mit der entsprechenden DICOM-Konformitätserklärung geliefert. Alle Produkte sind vollständig kompatibel mit einem oder mehreren IHE-Integrationsprofilen und werden auf Anfrage mit der entsprechenden DICOM-Integrationserklärung geliefert.

 

Mehr Informationen finden Sie hier:

Zertifizierungen

SUITESTENSA RIS CVIS PACS, hergestellt von Esaote, entspricht der Richtlinie 93/42/EG über medizinische Geräte in der Fassung von 2007/47/EG.
Gemäß dieser Richtlinie ist SUITESTENSA RIS CVIS PACS als Gerät der Klasse IIa klassifiziert.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden.
Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem EBIT-Vertriebsmitarbeiter.

Bildergalerie

Suitestensa RT – Strahlentherapie-Überprüfung
Suitestensa RT – Strahlentherapie-Überprüfung
Suitestensa RT – Strahlentherapie-Überprüfung
Suitestensa RT – Strahlentherapie-Überprüfung
Suitestensa RT – Strahlentherapie-Überprüfung
Suitestensa RT – Strahlentherapie-Überprüfung
Suitestensa RT – Strahlentherapie-Überprüfung
Suitestensa RT – Strahlentherapie-Überprüfung
Suitestensa RT – Strahlentherapie-Überprüfung
Suitestensa RT – Strahlentherapie-Überprüfung
Suitestensa RT – Strahlentherapie – strukturierter Befund
Suitestensa RT – Strahlentherapie – strukturierter Befund Structured Report
Suitestensa RT – elektronische Patientenakte
Suitestensa RT – elektronische Patientenakte Electronic Patient Record
Suitestensa RT – elektronische Patientenakte
Suitestensa RT – elektronische Patientenakte Electronic Patient Record
Suitestensa RT – elektronische Patientenakte
Suitestensa RT – elektronische Patientenakte Electronic Patient Record
This page uses cookies. Visiting this web site, you approve the use of cookies. For more information about the use of cookies in this web site, please click on “More information”. I agree More information