MyLab™40 mylab 40 slider 03 mylab 40 slider 02 mylab 40 slider 04

MyLab™40

Die auf der bewährten MyLab™-Plattform entwickelte, lizenzbasierte modulare Architektur des Systems MyLab™40 kann so konfiguriert werden, dass sie den individuellen Anforderungen gerecht wird.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind.
  • Überblick
  • Technische Merkmale
  • Herunterladen

MyLab™40: Komplett in Seiner Vielfalt

MyLab™40 mit eHD-Technologie fokussiert auf den tatsächlichen diagnostischen Wert und ist ein kompaktes Konsolen-Ultraschallsystem, das als ideale Lösung für die allgemeine und Shared-Services-Bildgebung sowie die kardiologische Abteilung oder Klinik konzipiert wurde. Die auf der bewährten MyLab™-Plattform entwickelte, lizenzbasierte modulare Architektur des Systems MyLab™40 kann so konfiguriert werden, dass sie den individuellen Anforderungen der Nutzer in den verschiedensten Anwendungen gerecht wird.

„Qualität ist kein bewusster Akt, es ist eine Gewohnheit“, Aristoteles

eHD-Technologie: eine Neue Ära im Ultraschall

  • Hoher diagnostischer Wert
  • Maximale Signalinformation
  • Niedriger Stromverbrauch
  • Effizienteres Gesundheitswesen

eHD ist die Technologie von Esaote zur Innovation der Ultraschallbildgebung und zur besseren Nutzung der Systeme. In ihr kommt zum Ausdruck, wie viel Sorgfalt wir auf die Diagnosedaten verwenden, auf die Optimierung aller Aspekte des Weges, den ein Signal durchläuft, ausgehend vom Echo, das vom Körper des Patienten erzeugt wird, bis zum Eintreffen auf dem Systemmonitor. Es maximiert die Effizienz der Ultraschalluntersuchung, sodass sich der Ultraschalldiagnostiker besser auf den Patienten konzentrieren kann.
Qualität, die Ihre Diagnosesicherheit verbessert.

Lösungen, die Jeden Klinischen Bedarf Decken

Das System MyLab™40 ist ein kompaktes Konsolensystem, konzipiert als ideale Lösung für den interdisziplinären Einsatz in der Ultraschallabteilung oder Klinik. Eine große Auswahl an optionalen Funktionen, zusätzlich zu einer umfassenden Palette von iQ-Sonden, macht das MyLab™40 zu einem wahren Full-Service-System ohne Kompromisse bei Bildqualität oder Bedienkomfort.

iQ-Sonde Apfelsonde: Eine breite Palette von Breitband-Schallköpfen

Esaote bietet eine große Auswahl von Sonden, von Phased Array- bis Hochfrequenz-Linear- und Konvex-Schallköpfen für alle klinischen Anforderungen und Bedienereinstellungen.

Der Schallkopf ist das erste Element, das mit dem Körper des Patienten in Berührung kommt.

Er überträgt den Ultraschallstrahl und empfängt das Echo. Seine Technologie ist besonders wichtig, um einen hohen Rauschabstand und ein klares Signal zu erzielen, damit die Informationen im Hinblick auf Raum-, Kontrast- und Zeitauflösung optimiert werden.

Einfache Untersuchung und Rascher Export

MyLabDesk: MyLab™Desk installiert die Software Ihres MyLab™-Ultraschallsystems auf einem Standard-PC. Mit dieser Bildverwaltungslösung können Sie Ihre Daten zwischen Ihrem Ultraschallsystem und Ihrem PC austauschen, sodass Sie sie bequem überprüfen und nachbearbeiten können.

MyLabApp visualisiert Bilder und Clips auf Mobilgeräten für die Point-of-Care-Überprüfung.

Die Verwendung von Kontrastmitteln ist in den USA von der FDA auf die Trübung des linken Ventrikels und die Visualisierung des linken ventrikulären endokardialen Randes begrenzt.
Windows® ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind.
Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter.

MyLab™40: Kompakte Konsolen-Ultraschallsysteme

Die auf der bewährten MyLab™-Plattform entwickelte, lizenzbasierte modulare Architektur des Systems MyLab™40 kann so konfiguriert werden, dass sie den individuellen Anforderungen der Nutzer in verschiedenen Anwendungen gerecht wird. Eine große Auswahl an zukunftsweisenden Technologien, zusätzlich zu einer umfassenden Palette von Breitbandschallköpfen, machen das MyLab™40 zu einem wahren Full-Service-System ohne Kompromisse bei Bildqualität oder Bedienkomfort.

Klicken Sie auf das Bild, damit Bilder angezeigt werden, die mit den hochentwickelten Technologien von Esaote erfasst wurden.

Bildgebungsverfahren: Esaote bietet zahlreiche Technologien für die Verbesserung der Bildgebung. Mit TEI™ wird das harmonische Signal ohne Verschlechterung der akustischen Informationen vollständig erhalten. MView und XView verbessern die Qualität der Ultraschallbilder durch die Reduzierung von Artefakten, Verschattungen und Flecken.

CnTI™ – Contrast Tuned Imaging: Die revolutionäre Technologie von Esaote sorgt in Kombination mit der neuesten Generation von Ultraschallkontrastmitteln aufgrund einer präzisen Erkennung von Mikroblasen für beeindruckende klinische Resultate. Der sehr geringe Schalldruck ermöglicht die Verlängerung der Lebensdauer der Blasen, um eine klare Identifikation der arteriellen und späten Phase zu ermöglichen. Die hohe Empfindlichkeit der Sonden, der geringe Rauschpegel und die geringe Anzahl an Artefakten verbessern die Präzision der Diagnose sowohl bei der Erkennung der Läsionen als auch bei ihrer Einstufung. Ein spezifisches, für Kontraste konzipiertes Quantifizierungstool ist ebenfalls verfügbar.

X4D und 3D: Bei der volumetrischen Technologie von Esaote wird das Touch-Panel eingesetzt, um Workflow und Benutzerfreundlichkeit zu optimieren. Sie repräsentiert einen technologischen Durchbruch.

Klicken Sie auf das Bild, damit Bilder angezeigt werden, die mit den hochentwickelten Technologien von Esaote erfasst wurden.

RFQIMT – Innovation und Präzision bei der Gefäßbildgebung: Die Messungen basieren auf einer HF-Datentechnologie, die den neuesten Stand der Technik übertrifft. Sie erfolgen in Echtzeit, sind präzise und liefern dem B-Mode-Ultraschallbild überlagerte Messqualitätsindikatoren.

XStrain™: hochentwickelte Strain-Strain-Rate-Analysetechnik zur Auswertung der Myokardfunktion.

XHF: für sehr hohe Frequenzen

Die Verwendung von Kontrastmitteln in den USA ist von der FDA auf Trübung des linken Ventrikels und die Visualisierung des linken ventrikulären endokardialen Randes begrenzt.
Windows® ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation.


Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modi beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind.
Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter.

Zusätzliche Merkmale

  • VPan – erweiterter Sichtbereich
  • TPView für erweiterten Sichtbereich, speziell für Brust- und Gefäßuntersuchungen
  • CMM – Compass M-Mode, M-Modus zur Umfangmessung
  • TVM – Tissue Velocity Mapping, Gewebe-Geschwindigkeitszuordnung für LV-Bewegungsanalyse
  • Framingham-Rechner zur Risikobewertung bei kardiovaskulären Erkrankungen (CVD)
  • 3D-4D VRA-Zählung – Automatische echoarme Kugelzielvolumenmessungen und -zählung
  • Erweitertes Paket für Geburtshilfe/Gynäkologie mit Mess- und Befunderstellungsoptionen
  • Messschieber zur Messung der Nackentransparenz (NT) (Früherkennung des Down-Syndrom-Risikofaktors)
  • Mutter-Kind-Datenbank, eine interne Datenbank zur Speicherung von Fötusdaten bei jeder Visite, die im Laufe der Schwangerschaft angezeigt und analysiert werden können
  • FWI – Funktion für Fetalgewichtindex
  • Kardialpaket mit Messungen und Berechnungen
  • Stressecho-Funktion

Die Verwendung von Kontrastmitteln in den USA ist von der FDA auf Trübung des linken Ventrikels und die Visualisierung des linken ventrikulären endokardialen Randes begrenzt.
Windows® ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind.
Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter.

MyLab™40: Komplett in Seiner Vielfalt

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind.
Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter.

Konnektivität

MyLab™40 – Wirtschaftlichkeit in Konnektivität

Seit Einführung von IT-Systemen im medizinischen Umfeld gilt Esaote als einer der weltweit führenden Anbieter auf dem Gebiet der Verwaltung/Weiterleitung von klinischen Daten, der einen erheblichen Beitrag zum Fortschritt in der Medizintechnik und der damit verbundenen Effektivitätssteigerung geleistet hat.

Neueste Updates und/oder weitere Informationen, die hier nicht aufgelistet sind, fordern Sie bitte unter connectivity(at)esaote.com an.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modi beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind.
Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter.

Peripheriegeräte

Esaote bietet ein komplettes Sortiment spezieller Drucker und DVR, für Ihr Ultraschallssystem. Diese liefern Ausdrucke in bester Bildqualität und erfüllen sämtliche spezifischen Anforderungen für die Archivierung diagnostischer Daten. Wählen Sie Ihren eigenen Drucker und überzeugen Sie sich von der hohen Bildqualität.

Welche Ultraschall-Peripheriegeräte anschließbar sind, ist system- und konfigurationsabhängig.

Weitere Informationen über die spezifischen Eigenschaften und die Kompatibilität mit dem vorliegenden Ultraschallsystem erhalten Sie von Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind.
Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter.

Zertifizierungen

Das System MyLab™40, hergestellt von Esaote, entspricht der Richtlinie 93/42/EG über medizinische Geräte. Gemäß dieser Richtlinie hat Esaote es als Gerät der Klasse IIa klassifiziert.

Das Ultraschallbildgebungssystem MyLab™40 wurde von der Food and Drug Administration (FDA) gemäß 510(k) freigegeben.



Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind.
Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter.

Klinische Bilder

Klinisches Bild – MyLab™40 – Leber
Klinisches Bild – MyLab™40 – Karotis
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötusgesicht (4D-Ansicht)
Klinisches Bild – MyLab™40 – Niere
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötusgesicht (4D-Ansicht)
Klinisches Bild – MyLab™40 – Niere
Klinisches Bild – MyLab™40 – Herz
Klinisches Bild – MyLab™40 – Herz (CW-Doppler)
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötusgesicht (4D-Ansicht)
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötusgesicht (4D-Ansicht)
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötusgesicht (4D-Ansicht)
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötusherz
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötusherz
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötusherz
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus
Klinisches Bild – MyLab™40 – Karotis
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus
Klinisches Bild – MyLab™40 – Brustläsion
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötusgehirn
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus
Klinisches Bild – MyLab™40 – Herz (M-Mode)
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötusherz
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus (4D-Ansicht)
Klinisches Bild – MyLab™40 – Fötus (4D-Ansicht)
Klinisches Bild – MyLab™40 – Herz (TVM)

Sonden

CA631

Abdominal, Geburtshilfe/Gynäkologie, vaskulär, Kontrastmittelverfahren, Convex Array mit variablem Frequenzband

CA541 appleprobe

Abdominal, Geburtshilfe/Gynäkologie, Kleinteile, vaskulär, kardial, pädiatrisch, Urologie, Kontrastmittelverfahren, Convex Array

CA431

Abdominal, Geburtshilfe/Gynäkologie, vaskulär, Kontrastmittelverfahren Convex Array mit variablem Frequenzband

CA430

Abdominal, Geburtshilfe/Gynäkologie, vaskulär, Kontrastmittelverfahren  Convex Array mit variablem Frequenzband

CA1421

Abdominal, Geburtshilfe/Gynäkologie, vaskulär, Convex Array

CA123

Neonatal, abdominal, vaskulär Micro-Convex Array

C5-2 R13

Kardial, pädiatrisch, vaskulär Micro-Convex Array

BC431

Abdominal, Geburtshilfe/Gynäkologie, Kontrastmittelverfahren mit variablem Frequenzband, Bi-Scan, volumetrisch, Convex Array

LA332 appleprobe

Vascular, Pediatric, Small Parts, Contrast Agents Procedures Variable-Band Linear Array

LA523

Vaskulär, Kleinteile, Kontrastmittelverfahren, Rheumatologie, Anästhesiologie, Linear Array mit variablem Frequenzband

LA435

Vaskulär, Kleinteile, pädiatrisch, Rheumatologie, Anästhesiologie, Linear Array

PA240

Kardiale, transkraniale, abdominale, vaskuläre, Kontrastmittelverfahren Phased Array mit variablem Frequenzband

PA230

Kardiale, transkraniale, abdominale, vaskuläre, Kontrastmittelverfahren Phased Array mit variablem Frequenzband

PA122

Pediatrisch kardial, vaskulär, transkranial Phased Array

PA121

Kardial, pädiatrisch, abdominal, vaskulär, Phased Array

PA023

Neonatal-kardial, vaskulär Phased Array

BE1123

Geburtshilfe/Gynäkologie, Urologie, transvaginal, transrektal, Micro-Convex Array

EC1123

Geburtshilfe/Gynäkologie, Urologie, transvaginal, transrektal, Micro-Convex Array

E8-5 R10

Geburtshilfe/Gynäkologie, transrektal, transvaginal, Convex Array

TRT33 Bi-plane

Transrektal, Transvaginal, Micro-Convex Array und Linear Array

IOE323

Intraoperativ, vaskulär, Kleinteile, Linear Array

LP323

Sonderanwendungen – laparoskopisch, Linear Array – Artikulation: ± nach oben/unten um 90°; rechts/links 90° – 13 bis 4 MHz

TEE022 Multiplane

Kardial, Phased Array

TEE132 Multiplane

Kardial, pädiatrisch, Phased Array

Pencil CW 5

Vaskulär, Pencil Array – 5 MHz

Pencil CW 2

Kardial, pädiatrisch, Pencil Array – 2 MHz

Pencil HF CW

Vaskulär, Hochfrequenz, Pencil Array

BC441

Abdominal, Geburtshilfe/Gynäkologie, Kontrastmittelverfahren, 3D-Biopsie, mit variablem Frequenzband, Bi-Scan-volumetrisch, Convex Array

EC123

Transvaginal, transrektal, Kontrastmittelverfahren, Micro-Convex Array mit variablem Frequenzband

LA533 appleprobe

Kleinteile, vaskulär, Linear Array

CA1123

Neonatal, abdominal, vaskulär, Micro-Convex Array
CA631
CA541 appleprobe
CA431
CA430
CA1421
CA123
C5-2 R13
BC431
LA332 appleprobe
LA523
LA435
PA240
PA230
PA122
PA121
PA023
BE1123
EC1123
E8-5 R10
TRT33 Bi-plane
IOE323
LP323
TEE022 Multiplane
TEE132 Multiplane
Pencil CW 5
Pencil CW 2
Pencil HF CW
BC441
EC123
LA533 appleprobe
CA1123
This page uses cookies. Visiting this web site, you approve the use of cookies. For more information about the use of cookies in this web site, please click on “More information”. I agree More information