MyLab™ClassC classC slider 02 classC slider 03 classC slider 04

MyLab™ClassC

Leistung, Einfachheit und Ergonomie auf Fingerdruck.

Entdecken Sie die Macht Berührung.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind.
  • Überblick
  • Technische Merkmale
  • Herunterladen
  • Video

MyLab™ClassC: Entdecken Sie die Macht der Berührung

Komfort auf Fingerdruck

Wann immer Fachärzte auf der Suche nach hochwertigen Ultraschallsystemen für kardiovaskuläre und allgemeine Bildgebung sind, stehen aktuelle Plattformen mit hoher Performance und zukunftsweisenden, integrierten Technologien und einfacher, komfortabler Bedienung im Fokus. MyLab™ClassC wurde auf der Grundlage dieser Basiskonzepte entwickelt, um zuverlässige Diagnosen zu unterstützen und die Produktivität im Alltag zu steigern. Schon der erste Blick auf das MyLab™ClassC zeigt, dass es bisher kaum ein High-End-Ultraschallsystem mit einer derart einfachen Bedienung gegeben hat.

MyLab™ClassC: Performace, Einfachheit und Ergonomie auf Fingerdruck

Höchstleistung ist nicht immer mit großen und stationären Systemen verbunden. Bei der Konzeption der neuen MyLab™ClassC-Systeme haben wir besonderen Wert auf die Reduktion der Dimensionen und eine Verbesserung der Ergonomie gelegt. Entstanden ist dabei ein kompaktes und hochflexibles System, das einfach zu transportieren ist und sich an jede Umgebung anpasst – selbst an kritische Bereiche wie bei Eingriffen oder den Operationssaal. Die höhenverstellbare und drehbare Tastatur sowie der Monitorarm mit mehreren Gelenken ermöglichen in jeder Situation eine optimale Positionierung.

Opti-Light: optimierte Hochleistungsbeleuchtung

Die optimale Beleuchtung war schon immer ein entscheidender Faktor für die Beurteilung von Ultraschallbildern. Die neueste LCD-Monitortechnologie ermöglicht eine gestochen scharfe Bildanzeige unter allen Bedingungen. MyLab™ClassC enthält außerdem eine völlig neue, einzigartige Funktion: Opti-Light. Mithilfe dieser Funktion kann der Bediener anhand eines Lichtpunkts hinter dem Monitor die Raumbeleuchtung über spezielle Regler auf dem Touchscreen direkt aus dem System steuern. Das Ergebnis sind optimierte Arbeitsbedingungen, mehr Komfort für den Bediener und bessere Bedingungen für den Patienten.

Hochwertiger Touchscreen: alles auf Fingerdruck

Der große, hochwertige Touchscreen ist praktisch neben dem wichtigsten Arbeitsbereich des Steuerungspults angeordnet. Auf dem Touchscreen können alle modusabhängigen Parameter übersichtlich angezeigt und durch einfaches Tippen geändert werden.

iQProbes: eine breite Palette hochentwickelter Sonden

Die wichtigste Komponente in der Signalverarbeitungskette bis zum endgültigen Ultraschalldiagnosebild ist der Schallkopf. Die Materialbeschaffenheit und die für die Herstellung eines Schallkopfs verwendeten Technologien sind wichtige Faktoren für die Bildqualität eines Systems. iQProbe repräsentiert die zukunftsweisende Technologie von Esaote mit den innovativen Gold-Standard-Ultraschallköpfen. Die iQProbe-Technologie ist auf die Verbesserung von Leistung und Ergonomie ausgelegt und basiert auf folgenden Merkmalen:

  • Innovatives Active Matrix-Verbundmaterial
  • Lösung mit mehreren anpassbaren Schichten
  • Herstellungsprozess für das Struktur-Füllmaterial
  • Herstellungsprozess für die intelligente geometrische Linse

Integration mit einem Fingerdruck

Datenmanagement ist heute besonders wichtig. Das gilt für den Bedienkomfort ebenso wie für die Patientenbetreuung. Esaote bietet eine effiziente Lösung für jeden Bedarf und jede Umgebung, von eigenständigen Workstations bis zu komplexen modularen Architekturen. MyLab™Desk ist eine flexible Methode zur einfachen Verbindung Ihres MyLab™ mit dem PC. Mit MyLab™Desk kommt Esaote dem Wunsch der Anwender nach, eine einfache und praktische Methode zur Archivierung, Prüfung, Nachbearbeitung, Befunderstellung oder den Druck der MyLab™-Untersuchungen auf einem PC auch aus dem Homeoffice oder unterwegs erledigen zu können. MyLab™Desk bietet die Funktionen für einen effizienteren Workflow und eine bessere Produktivität in Privatpraxen, Klinken und Krankenhausabteilungen.

  • Archivieren, Prüfen und Nachbearbeiten von Untersuchungen mit MyLab™-Ultraschallsystemen
  • Importieren von nativen Esaote-Dateiformaten (UAF und EAF Raw Data) über USB, CD/DVD und Netzwerk
  • Durchführen allgemeiner und anwendungsspezifischer Messungen
  • Prüfen, Ändern und Drucken der Untersuchungen (Befunde und Bilder)
  • Exportieren von Daten mit Standardfunktionen auf dem PC, beispielsweise CD/DVD brennen, E-Mail usw.

Die Verwendung von Kontrastmitteln in den USA ist von der FDA auf Trübung des linken Ventrikels und die Visualisierung des linken ventrikulären endokardialen Randes begrenzt.
ElaXto-Quantifizierung ist für den Verkauf in den USA nicht freigegeben.
Virtual Navigator ist für den Verkauf in den USA nicht freigegeben.
QAS ist für den Verkauf in den USA noch nicht freigegeben.
Windows® ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind. Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter.

Zukunftsweisende Technologien für alle klinischen Fälle

Aufgrund der innovativen technischen Eigenschaften von MyLab™ClassC kann das System in jeder Umgebung aufgestellt werden und bietet jederzeit einen einfachen, schnellen und zuverlässigen Zugang zur Diagnose und gemeinsamen Datennutzung.
Prävention und Quantifizierung bei der kardiovaskulären Bildgebung sind mit einem einfachen Tastendruck verfügbar: Die Präventionssuite mit den zukunftsweisenden Technologien RF-QIMT, RF-QAS, XStrain™, CFI sowie nach dem letzten Stand der Technik entwickelte iQ-Sonden ermöglichen den besten klinischen Ansatz für die Diagnostik. Bei der allgemeinen Bildgebung decken Funktionen wie CnTI™ Contrast Tuned Imaging (kontrastverstärkte Bildgebung für Kontrastmittelverfahren), HD CFM und XFlow, Hochfrequenzbilder, X4D-Technologie, Virtual Navigator und ElaXto-Elastosonography alle klinischen Anforderungen ab.

Klicken Sie auf das Bild, um Ultraschallbilder anzuzeigen, die mit den hochentwickelten Technologien von Esaote erfasst wurden

Bildgebungsverfahren: Esaote bietet zahlreiche Technologien für die Verbesserung der Bildgebung. Mit TEI™ wird das harmonische Signal ohne Verschlechterung der akustischen Informationen vollständig erhalten. MView und XView verbessern die Qualität der Ultraschallbilder durch die Reduzierung von Artefakten, Verschattungen und Flecken.

CnTI™ – Contrast Tuned Imaging, kontrastverstärkte Bildgebung für Kontrastmittelverfahren: CnTI™, die revolutionäre Technologie von Esaote, sorgt in Kombination mit der neuesten Generation von Ultraschallkontrastmitteln aufgrund einer präzisen Erkennung von Mikroblasen für beeindruckende klinische Resultate. Der sehr geringe Schalldruck ermöglicht die Verlängerung der Lebensdauer der Blasen, um eine klare Identifikation der arteriellen und späten Phase zu ermöglichen. Die hohe Empfindlichkeit der Sonden, der geringe Rauschpegel und die geringe Anzahl an Artefakten verbessern die Präzision der Diagnose sowohl bei der Erkennung der Läsionen als auch bei ihrer Einstufung. Ein spezifisches für Kontraste konzipiertes Quantifizierungstool ist ebenfalls verfügbar.

HD CFM und XFlow – außerordentliche Strömungsempfindlichkeit und räumliche Auflösung: Die Farb-Doppler-Empfindlichkeit und die Auflösung sind bei der Beurteilung der Blutströmung besonders wichtig, insbesondere bei engen Gefäßen und langsamen Strömungsgeschwindigkeiten. HD CFM-Technologie hilft dem Bediener, die richtigen Einstellungen vorzunehmen, um die maximalen klinischen Informationen zu erhalten. Für bestimmte Diagnoseverfahren, bei denen die Informationen über die Morphologie wichtiger sind als die Hämodynamik selbst, liefert XFlow klare Bilder mit reduzierten Artefakten und einer geringeren Abhängigkeit vom Schallwinkel.

Klicken Sie auf das Bild, damit Bilder angezeigt werden, die mit den hochentwickelten Technologien von Esaote erfasst wurden.

Hochfrequenzbild: Die langjährige führende Stellung von Esaote in bei der Hochfrequenz-Bildgebung zeigt sich in der unerwartet hohe Detailgenauigkeit bei allen Anwendungen, bei denen Oberflächenbilder erforderlich sind. 22-MHz-Schallköpfe, XView, MView, ElaXto und X4D sowie „ein Universum unter mm“-Paket sind nur einige Beispiele für das technologische Potenzial von MyLab™ClassC. Die klinischen Ergebnisse sind einfach erstaunlich. Damit werden neue Forschungsfelder und bisher unerreichte Diagnoseebenen erschlossen. Zukunftsweisende Technologien wie ElaXto und X4D werden nicht nur als zusätzliche qualitative Information implementiert, sondern als wichtiges Qualitätspaket für objektive und schnelle Diagnosen.

X4D-Technologie: Das erweiterte 3D/4D-Paket nutzt die Vorteile der innovativen Methoden zur Visualisierung von herkömmlichen 2D-Ultraschallbildern durch ausgefeilte Algorithmen. Damit werden außergewöhnlich gute 3D/4D-Volumenrekonstruktionen möglich. Messungen von Länge, Oberfläche, Umfang, Durchmesser und Winkel sowie der Volumenbereiche in der multidimensionalen Anzeige ermöglichen sowohl eine quantitative Analyse als auch die qualitative Erfassung mit einem Link zu einer speziellen Datenbank, um alle personenbezogenen Datensätze zu speichern. 

Klicken Sie auf das Bild, damit Bilder angezeigt werden, die mit den hochentwickelten Technologien von Esaote erfasst wurden.

RF-QIMT - RF-basierte Dickenmessung der Intima Media von hoher Qualität zur Früherkennung von Herz- und Gefäßkrankheiten: RF-QIMT wird für die Dickenmessung von Blutgefäßen eines Bereichs in der Halsschlagader eingesetzt, der für die Untersuchung ausgewählt wurde. Einfache Bedienung und hochwertiges Feedback in Echtzeit hilft dem Anwender, präzise und wiederholbare Ergebnisse zu erzielen. Die Messungen (auch wenn sie zu unterschiedlichen Zeiten erfolgen) können in einer normalisierten Kurve ausgegeben werden. Plot-Indikatoren unterstützen den Arzt im Diagnose- und Therapieverfahren.

RF-QAS – Messung der arteriellen Verhärtung für die Früherkennung von Herz- und Gefäßkrankheiten: RF-QAS wird für die Messung der Verhärtung von Blutgefäßen eines Bereichs in der Halsschlagader eingesetzt, der für die Untersuchung ausgewählt wurde. Die Verhärtung der Blutgefäßwand wird durch den Blutdruck im Arm und die präzise Messung des Durchmessers und der Durchmesseränderung ausgedrückt. Der lokale Blutdruck an der Stelle der Ultraschallmessung wird ebenfalls ermittelt. Der lokale Blutdruck und die Verhärtung werden als Quantifizierungsergebnisse basierend auf umfassenden klinischen Studien abgeleitet. 

Klicken Sie auf das Bild, damit Bilder angezeigt werden, die mit den hochentwickelten Technologien von Esaote erfasst wurden.

Automatische Anpassung und Messung: Die Doppler-Profilquantifizierung ist definitiv ein wichtiges Problemfeld in der Kardiologie und bei vaskulären Ultraschalluntersuchungen. Wenn die Volumenprobe platziert ist und die Doppler-Linie auf dem Monitor angezeigt wird, kann der Bediener die Echtzeit-Bewertung aller wichtigen klinischen Parameter durch Aktivierung der ADM-Funktion auswählen. Wenn die Arbeit im Standbildmodus bevorzugt wird, können Sie dennoch die Doppler-Kontur verfolgen und Maximal-, Mittel- oder Minimalwerte automatisch protokollieren. Funktionen wie EF-Berechnung und ADM (automatische Messung) ermöglichen die Quantifizierung von wichtigen klinischen Parametern in kurzer Zeit. Bei ansteckenden Krankheiten, die gegebenenfalls weiter untersucht werden müssen, ist damit eine schnelle Überprüfung mit präziserer Weiterleitung der Patienten möglich.

CFI – Coronary Flow Imaging (Koronare Durchfluss-Bildgebung) zur Beurteilung der koronaren Herzdurchblutung und ihrer wichtigsten Merkmale: Die Beurteilung des koronaren Blutdurchflusses ist auch bezüglich der grundlegenden Herzaktivitäten ohne extern verursachten kardialen Stress sinnvoll. Wenn der CFI Colour Doppler-Preset aktiviert ist, wird das Signal, das vom Blutfluss der Koronararterie kommt, anhand vieler mitwirkender Geschwindigkeitskomponenten des Blutdurchflusses in den Herzkammern und Herzvorhöfen optimiert. Die Kombination aus der kardialen iQ-Sonde und dem spezifischen CFI-Preset (Coronary Flow Imaging) bietet eine außergewöhnlich gute Leistung im CFM/PW-Modus für die Erkennung und Messung des koronarem Blutdurchflusses.

XStrain™: XStrain™ ist ein nicht-invasives Werkzeug zur verbesserten Untersuchung der Herzmuskelfunktion und zur Analyse und Quantifizierung von Aspekten der Herzphysiologie, die mit früheren Ultraschalltechnologien nicht möglich waren. Die myokardiale Blutflussgeschwindigkeit, die myokardiale Belastung und die Belastungsrate können zur frühzeitigen Erkennung von Störungen der Pumpfunktion (bewertet als Ejektionsfraktion oder Herzschlagvolumen) herangezogen werden. Da XStrain™ eine winkelunabhängige Technologie nutzt, kann die Kontraktionsfähigkeit der rechten und linken Herzkammer beurteilt werden. XStrain™ ist ein innovatives Instrument zur mechanischen Beurteilung der Bewegung der Herzkammerwand. Es kann daher Standard-Echographieuntersuchungen quantitativ untertützen und zur Untersuchung und Überwachung von Patienten verwendet werden, um frühzeitig Signale für eine Veränderung der Herzwandbewegung festzustellen.

Virtueller Navigator als erweitertes Tool für Fusionsbildgebung (US und CT/MR/PET-CT): Der Einsatz des virtuellen Navigators mit Fusionsbildgebung beim Ultraschallverfahren verbessert dank der Kombination mit einem zweiten Bildgebungsverfahren (CT, MR, PET oder 3D US) in Echtzeit die Informationen, die von einem Ultraschallsystem geliefert werden. Dabei nutzen Sie alle Vorteile verschiedener Verfahren in einer einzigen Untersuchung.

Virtuelle Biopsie – hochentwickelte Biopsie auch in sehr schwer zugänglichen Fällen: Mithilfe der virtuellen Biopsie können perkutane Verfahren verfolgt werden, indem die Nadelverfolgungsdaten dem Echtzeit-Ultraschallbild überlagert werden.

Die Verwendung von Kontrastmitteln in den USA ist von der FDA auf Trübung des linken Ventrikels und die Visualisierung des linken ventrikulären endokardialen Randes begrenzt.ElaXto-Quantifizierung ist für den Verkauf in den USA nicht freigegeben. Virtual Navigator ist für den Verkauf in den USA nicht freigegeben. QAS ist für den Verkauf in den USA noch nicht freigegeben. Windows® ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation. 

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind. Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter.

Zusätzliche Merkmale

  • CMM – Compass M-Mode, M-Modus zur Umfangmessung
  • XMM – eXtended M-Mode Imaging, erweiterte M-Mode-Bildgebung für hervorragende Bildqualität
  • TVM – Tissue Velocity Mapping, Gewebe-Geschwindigkeitsdarstellung zur LV-Bewegungsanalyse
  • AutoEF – Berechnung der automatischen Ejektionsfraktion
  • ADM – Automatische Messungen im Doppler
  • TEE – transösophageale Echokardiographie, transösphageale Anwendungen
  • Q-Mode – simultane Darstellung von CFM und M-Mode
  • Integriertes Stress-Echo
  • Hochentwickelte Herz- und Gefäßpakete
  • TPView für erweiterten Sichtbereich, speziell für Brust- und Gefäßuntersuchungen
  • IP – Intelligent Positioning System (Intelligentes Positionierungssystem) im Modus „Virtual Navigator“ zur besseren Festlegung des Ultraschallziels
  • View finder – genaue Überprüfung/Beurteilung der anatomischen Struktur während der Einrichtungsphase im Modus „Virtual Navigator“
  • 4D-Biopsie-Führung zur Erhöhung der Zuverlässigkeit von Biopsieverfahren
  • 3D-4D VRA-Zählung – Automatische echoarme Kugelzielvolumenmessungen und -zählung
  • 3D-Panorama zum Erstellen einer erweiterten 3D-Ansicht durch Zusammenführung erfasster Volumen
  • VPan – erweiterter Sichtbereich
  • PBI – Pure Brilliance Imaging (Hochbrilliante Bildgebung) zum Optimieren und Verbessern der Bildqualität

Die Verwendung von Kontrastmitteln in den USA ist von der FDA auf Trübung des linken Ventrikels und die Visualisierung des linken ventrikulären endokardialen Randes begrenzt.
ElaXto-Quantifizierung ist für den Verkauf in den USA nicht freigegeben.
Virtual Navigator ist für den Verkauf in den USA nicht freigegeben.
QAS ist für den Verkauf in den USA noch nicht freigegeben.
Windows® ist eine eingetragene Marke der Microsoft Corporation.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind. Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter.

MyLab™ClassC: Entdecken Sie die Macht der Berührung

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind. Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter.

ESAOTE MyLab™ClassC – Entdecken Sie die Macht des Fingerdrucks

MyLab™ClassC: Leistung, Einfachheit und Ergonomie auf Fingerdruck. Bedienungskomfort und Diagnosesicherheit.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind. Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter.

Konnektivität

MyLab™ClassC – Konnektivität

Seit der Einführung von IT-Systemen im medizinischen Umfeld gilt Esaote als einer der weltweit führenden Anbieter auf dem Gebiet der Verwaltung/Weiterleitung von klinischen Daten, der einen erheblichen Beitrag zum Fortschritt in der Medizintechnik und der damit verbundenen Effektivitätssteigerung geleistet hat

Neueste Updates und/oder weitere Informationen, die hier nicht aufgelistet sind, fordern Sie bitte unter connectivity(at)esaote.com an.

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind. Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter.

Peripheriegeräte

Esaote bietet ein komplettes Sortiment spezieller Druckern und DVR für Ihr Ultraschallsystem. Diese liefern Ausdrucke in bester Bildqualität und erfüllen sämtliche spezifischen Anforderungen für die Archivierung diagnostischer Daten.

Wählen Sie Ihren eigenen Drucker aus und überzeugen Sie sich von der hohen Bildqualität. 

Welche Ultraschall-Peripheriegeräte anschließbar sind, ist system- und konfigurationsabhängig.

Weitere Informationen über die spezifischen Eigenschaften und die Kompatibilität mit dem vorliegenden Ultraschallsystem erhalten Sie von Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter. 

Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind. Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter.

Zertifizierungen

Das System MyLab™ClassC, hergestellt von Esaote, entspricht der Richtlinie 93/42/EG über medizinische Geräte. Gemäß dieser Richtlinie hat Esaote es als Gerät der Klasse IIa klassifiziert.



Technologie und Funktionen sind system- und konfigurationsabhängig. Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. Informationen können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern genehmigt sind. Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter.

Klinische Bilder

Klinisches Bild – MyLab™ClassC - Coronary Flow Imaging (CFI – Koronarflussdarstellung)
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Kombination von M-Mode und TVM (Q-Mode)
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – X4D-Bildgebung
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – CnTI™-Bildgebung
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Karotis-CFM – 3D-Rendering
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Säuglingsgesicht (X4D-Bildgebung) Geburtshilfe/Gynäkologie
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Säuglingsgesicht (X4D-Bildgebung) Geburtshilfe/Gynäkologi
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Karotisarterie (PW-Doppler-Tracing)
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Säuglingsgesicht (X4D-Bildgebung) Geburtshilfe/Gynäkologie
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Säuglingsgesicht (X4D-Bildgebung) Geburtshilfe/Gynäkologie
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Dickenmessung der Karotis Intima Media (RF-QIMT)
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Säuglingsgesicht (X4D-Bildgebung) Geburtshilfe/Gynäkologie
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Messung der Steifigkeit der Karotisarterie (RF-QAS)
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – 3D-Bildgebung
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Bildgebung zur automatischen Dopplermessung (ADM)
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Säuglingsgesicht (3D-Bildgebung)
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Säuglingsgesicht (X4D-Bildgebung) Geburtshilfe/Gynäkologie
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Nackentransparenzmaßnahme (XView and MView Imaging)
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – LV-Umfang M-Mode (CMM)
Doppler-Tracing (Automatische Doppler-Messung – ADM)
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – ElaXto
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – ElaXto- und Hochfrequenz-Bildgebung
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – HD-CFM-Bildgebung
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Leber (hochauflösende CFM)
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – HD-CFM (XFlow-Bildgebung)
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Gewebe-Doppler-Bildgebung (TVM)
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Herz – LV (XView)
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Bildgebung mit virtuellem Navigator
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Niere (XView-Bildgebung)
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Bildgebung der kurzen LV-Achse unter Belastung (XStrain™)
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Mitralklappeninsuffizienz (TEE)
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – Mview-Bildgebung
Klinisches Bild – MyLab™ClassC – RF-QIMT- und RF-QAS-Bildgebung
Clinical Image - MyLab™ClassC - 3D Imaging - Gynaecology (XLight)
Clinical Image - MyLab™ClassC - 3D Imaging - (TMI)
Clinical Image - MyLab™ClassC - 3D Imaging Gynaecology
Clinical Image - MyLab™ClassC - 4D Imaging - Obstetrics (XLight)
Clinical Image - MyLab™ClassC - Cardio - Fetal (B-mode)
Clinical Image - MyLab™ClassC - Obstertrics (B-mode)
Clinical Image - MyLab™ClassC - High Frequency Imaging
Clinical Image - MyLab™ClassC - Advanced X-Flow Color Doppler Imaging
Clinical Image - MyLab™ClassC - High Sensitive Hemodynamics Analysis
Clinical Image - MyLab™ClassC - Strain Elastography
Clinical Image - MyLab™ClassC - HD Power Doppler Imaging
Clinical Image - MyLab™ClassC - Contrast Enhanced Ultrasound
Clinical Image - MyLab™ClassC - High Definition Zoom
Clinical Image - MyLab™ClassC - Volumetric Imaging Capabilities
Clinical Image - MyLab™ClassC - Virtually-Guided Abdominal Biopsy
Clinical Image - MyLab™ClassC - Different Dataset Comparison
Clinical Image - MyLab™ClassC - Real-time PET Navigation
Clinical Image - MyLab™ClassC - Virtual Navigator Imaging

Sonden

PA240

Kardiale, transkraniale, abdominale, vaskuläre, Kontrastmittelverfahren Phased Array mit variablem Frequenzband

PA230

Kardiale, transkraniale, abdominale, vaskuläre, Kontrastmittelverfahren Phased Array mit variablem Frequenzband

PA122

Pediatrisch kardial, vaskulär, transkranial Phased Array

PA023

Neonatal-kardial, vaskulär Phased Array

LA533 appleprobe

Kleinteile, vaskulär, Linear Array

LA532

Vaskulär, Kleinteile, Kontrastmittelverfahren, Linear Array mit variablem Frequenzband

LA523

Vaskulär, Kleinteile, Kontrastmittelverfahren, Rheumatologie, Anästhesiologie, Linear Array mit variablem Frequenzband

LA522

Vaskulär, pädiatrisch, Kleinteile, Kontrastmittelverfahren, Linear Array mit variablem Frequenzband

LA435

Vaskulär, Kleinteile, pädiatrisch, Rheumatologie, Anästhesiologie, Linear Array

LA332 appleprobe

Vascular, Pediatric, Small Parts, Contrast Agents Procedures Variable-Band Linear Array

LA923

Kleinteile Linear Array

SL3116

Rheumatologie, Anästhesiologie, vaskulär, neonatal, Linear Array

TEE022 Multiplane

Kardial, Phased Array

TEE132 Multiplane

Kardial, pädiatrisch, Phased Array

CA631

Abdominal, Geburtshilfe/Gynäkologie, vaskulär, Kontrastmittelverfahren, Convex Array mit variablem Frequenzband

CA541 appleprobe

Abdominal, Geburtshilfe/Gynäkologie, Kleinteile, vaskulär, kardial, pädiatrisch, Urologie, Kontrastmittelverfahren, Convex Array

CA431

Abdominal, Geburtshilfe/Gynäkologie, vaskulär, Kontrastmittelverfahren Convex Array mit variablem Frequenzband

CA430

Abdominal, Geburtshilfe/Gynäkologie, vaskulär, Kontrastmittelverfahren  Convex Array mit variablem Frequenzband

CA123

Neonatal, abdominal, vaskulär Micro-Convex Array

C5-2 R13

Kardial, pädiatrisch, vaskulär Micro-Convex Array

BC431

Abdominal, Geburtshilfe/Gynäkologie, Kontrastmittelverfahren mit variablem Frequenzband, Bi-Scan, volumetrisch, Convex Array

BL433 appleprobe

Rheumatologie, Kleinteile, vaskulär, Bi-Scan, Linear Array

BC441

Abdominal, Geburtshilfe/Gynäkologie, Kontrastmittelverfahren, 3D-Biopsie, mit variablem Frequenzband, Bi-Scan-volumetrisch, Convex Array

SC3123

Vaskulär, kardial, pädiatrisch, Anästhesiologie, Convex Array

BE1123

Geburtshilfe/Gynäkologie, Urologie, transvaginal, transrektal, Micro-Convex Array

TRT33 Bi-plane

Transrektal, Transvaginal, Micro-Convex Array und Linear Array

EC123

Transvaginal, transrektal, Kontrastmittelverfahren, Micro-Convex Array mit variablem Frequenzband

EC1123

Geburtshilfe/Gynäkologie, Urologie, transvaginal, transrektal, Micro-Convex Array

IOE323

Intraoperativ, vaskulär, Kleinteile, Linear Array

LP323

Sonderanwendungen – laparoskopisch, Linear Array – Artikulation: ± nach oben/unten um 90°; rechts/links 90° – 13 bis 4 MHz

Pencil CW 5

Vaskulär, Pencil Array – 5 MHz

Pencil CW 2

Kardial, pädiatrisch, Pencil Array – 2 MHz

Pencil HF CW

Vaskulär, Hochfrequenz, Pencil Array

IOT342 appleprobe

Intraoperativ, abdominal, Kleinteile, pädiatrisch, vaskulär, T-Form Linear Array

Intraoperative Hockey Stick Probe IH 6-18

Intraoperative, Kleinteile, MSK Bildgebung, periphere vaskuläre "Hockeyschläger" -Form lineare Anordnung

SI2C41 appleprobe

Interventionelle, Chirurgie, Abdominal, Gynäkologie / Geburtshilfe, Pädiatrisch, Urologie, Kontrastmittelverfahren, Biopsienadel Winkel: 0 ° - 5 ° - 15 ° Convex Array

S2MPW

Transcranial, Vascular Pencil Array
PA240
PA230
PA122
PA023
LA533 appleprobe
LA532
LA523
LA522
LA435
LA332 appleprobe
LA923
SL3116
TEE022 Multiplane
TEE132 Multiplane
CA631
CA541 appleprobe
CA431
CA430
CA123
C5-2 R13
BC431
BL433 appleprobe
BC441
SC3123
BE1123
TRT33 Bi-plane
EC123
EC1123
IOE323
LP323
Pencil CW 5
Pencil CW 2
Pencil HF CW
IOT342 appleprobe
Intraoperative Hockey Stick Probe IH 6-18
SI2C41 appleprobe
S2MPW
This page uses cookies. Visiting this web site, you approve the use of cookies. For more information about the use of cookies in this web site, please click on “More information”. I agree More information