ERKLÄRUNG ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN (EU-VERORDNUNG 2016/679)

In diesem Dokument informieren wir Sie über die Merkmale der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Unternehmen des Esaote-Konzerns. Insbesondere wird hier über die Auflagen der europäischen Verordnung 2016/679 über die Datenverarbeitung informiert.

Verantwortlicher

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist Esaote Biomedica Deutschland GmbH, Max-Planck-Straße 27A, 50858 Cologne, Germany.

Datenschutzbeauftragter

Das Unternehmen hat einen Datenschutzbeauftragten (auch „Data Protection Officer" oder „DSB") ernannt, der den Verantwortlichen der Datenverarbeitung in Bezug auf den korrekten Umgang mit den personenbezogenen Daten der betroffenen Personen überwacht und berät. Die Kontaktdaten des DSB lauten wie folgt: dpo.esaote(at)esaote.com

Rechtliche Grundlagen der Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich unter den folgenden Bedingungen:

  1. Bei Einwilligung für bestimmte Zwecke.

Die Verarbeitung erfolgt gemäß den in der EU-Verordnung 2016/679 (nachstehend „Verordnung" genannt) vorgesehenen Bedingungen der Rechtmäßigkeit und ist auf das für die Durchführung der nachstehend aufgeführten Tätigkeiten erforderliche Maß beschränkt.

Zwecke der Verarbeitung

Die Zwecke der Verarbeitung Ihrer Daten sind die Folgenden:

  • Um Sie zu kontaktieren, um Ihre Anfragen zu beantworten;
  • Um Benutzerkonten anzulegen;
  • Um die Zufriedenheit mit der Qualität des Produktes festzustellen;
  • Um Marktstudien und Recherchen zu erstellen;
  • Um die eigenen Produkte und Dienstleistungen sowie die der Konzernunternehmen zu vermarkten;
  • Für Profilerstellungsaktivitäten, um Ihnen personalisierte Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die Ihren Bedürfnissen entsprechen, und für alle Aktivitäten, die bei den Zielen der Verarbeitung aufgeführt sind;
  • Um Neuigkeiten über die Aktivitäten oder Mitteilungen der Gruppe zu übermitteln;
  • Um Einladungen zu Veranstaltungen des Konzerns zu übermitteln;
  • Zum Versenden von Informationen über das Unternehmen.

Profilerstellungsaktivitäten

Für die Profilerstellung zur Personalisierung der Dienstleistungen und/oder Produkte, die wir Ihnen anbieten, werden die personenbezogenen Daten, die Sie uns direkt zur Verfügung stellen, verwendet.

Die Profilerstellung wird direkt von Esaote Biomedica Deutschland GmbH und den Verantwortlichen und/oder Beauftragten für die Datenverarbeitung durchgeführt.

Verarbeitung erfolgt in dem Umfang, für den Sie Ihre freiwillige Einwilligung gegeben haben.

Sie haben jederzeit das Recht, der Profilerstellungsverarbeitung zu den oben genannten Zwecken zu widersprechen. Im Falle eines Widerspruchs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu diesem Zweck verarbeitet. Die Profilerstellung ist nicht automatisiert.

Für diese Tätigkeit identifiziert das Unternehmen die Empfänger der unternehmerischen und/oder kommerziellen Kommunikation anhand nichtinvasiver Kriterien (z.B. Alter, Wohnort, Beruf, Themen, für die sie Informationen angefordert hat, Referenzstruktur usw.).

Das Unternehmen führt eine vorherige Bewertung der Auswirkungen dieser Tätigkeit auf die Rechte, Interessen und Freiheiten der Empfänger durch. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, der Profilerstellung durch die bei jedem Kontakt vorgeschlagene Opt-out-Option (Widerruf der Einwilligung für die Verarbeitung) zu widersprechen.

Die Bereitstellung von personenbezogenen Daten durch die Betroffenen ist freiwillig. Das Fehlen bestimmter Daten macht es jedoch unmöglich, mit der Beantwortung von Anfragen und der Erstellung eines Benutzerkontos fortzufahren. Die Bereitstellung von Daten für kommerzielle Zwecke ist freiwillig und es ist nicht zwingend erforderlich, dass der Betroffene seine Zustimmung zur Verarbeitung dieser Daten erteilt.

Datenverarbeitungsmodalitäten

Die Verarbeitung der Daten kann neben ihrer Erfassung auch in der Eingabe, Speicherung, Änderung, Übermittlung, Löschung, Verbreitung usw. bestehen und wird sowohl mit Hilfe von Papier, computergestützten Systemen als auch mit Hilfe von Telematiksystemen in einer Weise und mit geeigneten Mitteln zur Gewährleistung der Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten durchgeführt.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt im Rahmen der oben genannten Zwecke auf manuellem, computergestütztem und telematischem Wege (z.B. E-Mail, SMS, Anrufe).

Das Unternehmen trifft angemessene organisatorische und technische Maßnahmen, um die Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Kommunikation und Offenlegung von Daten

Das Unternehmen muss Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise im Rahmen der von Ihnen erteilten Einwilligung an Dritte weitergeben:

  • Unternehmen, die auf Marketing- und Marktforschungsaktivitäten spezialisiert sind;
  • Gemäß Art. 2359 BGB kontrollierte oder verbundene Unternehmen des Esaote-Konzerns;
  • Kommunikations- und Event-Unternehmen;
  • Dienstleistungsunternehmen;
  • Web-Agenturen;
  • Unternehmen rund um das Vertriebsnetz.

Alle Drittfirmen sind, soweit erforderlich, als externe Datenverarbeiter im Sinne von Art. 28 der Datenschutzgrundverordnung beauftragt.

Speichern von Daten

Das Unternehmen bewahrt personenbezogene Daten in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Verhältnismäßigkeit und Notwendigkeit während eines Zeitraums auf, der zur Erreichung der spezifischen Zwecke der Verarbeitung erforderlich ist, und unter Einhaltung der vertraglichen und/oder behördlichen Verpflichtungen.

Für weitere Informationen zu den Aufbewahrungsfristen wenden Sie sich bitte an das Esaote Privacy Office unter folgender E-Mail-Adresse: esaote.privacy(at)esaote.com

Rechte der betroffenen Personen

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie als Betroffener der Verarbeitung bestimmte Rechte in Hinsicht auf den Datenschutz ausüben können, die nachfolgend aufgeführt sind:

  1. Zugriffsrecht: das Recht, vom Verantwortlichen der Datenverarbeitung eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht, und wenn ja, Zugang zu personenbezogenen Daten und detaillierten Informationen über die Quelle, die Zwecke, die Kategorien der verarbeiteten Daten, die Empfänger der Kommunikation und/oder die Übermittlung der Daten und vieles mehr zu erhalten;
  2. Recht auf Berichtigung: das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten ohne unangemessene Verzögerung sowie die Ergänzung unvollständiger personenbezogener Daten, auch durch Abgabe einer ergänzenden Erklärung, zu verlangen;
  3. Recht auf Löschung („Vergessen"): Recht, vom Inhaber der Datenverarbeitung die Löschung personenbezogener Daten ohne unangemessene Verzögerung zu verlangen, wenn:
  4. die Personenbezogene Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind;
  5. die der Verarbeitung zugrunde liegende Einwilligung widerrufen wird und keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht;
  • die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden;
  1. die Personenbezogenen Daten gelöscht werden müssen, um einer gesetzlichen Verpflichtung nachzukommen;
  2. Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten: Recht auf jederzeitigen Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten, deren Rechtsgrundlage ein berechtigtes Interesse des Verantwortlichen der Datenverarbeitung ist;
  3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Recht, vom Inhaber der Verarbeitung die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestritten wird (für den Zeitraum, der erforderlich ist, damit der Verantwortliche der Verarbeitung die Richtigkeit dieser personenbezogenen Daten überprüfen kann), wenn die Verarbeitung rechtswidrig ist und/oder die betroffene Person sich der Verarbeitung widersetzt hat;
  4. Recht auf Datenübertragbarkeit: Recht, personenbezogene Daten in einem strukturierten Format zu erhalten, das üblicherweise von einem automatischen Gerät verwendet und gelesen werden kann, und diese Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übermitteln, nur in den Fällen, in denen die Verarbeitung auf Einwilligung oder Vertrag beruht, und nur für Daten, die auf elektronischem Wege verarbeitet werden;
  5. Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen: Unbeschadet anderer administrativer oder gerichtlicher Rechtsbehelfe hat eine Person, die der Auffassung ist, dass die Verarbeitung gegen die Verordnung verstößt, das Recht, bei der Aufsichtsbehörde des Mitgliedstaats, in dem sie ihren gewöhnlichen Wohnsitz oder ihre Beschäftigung hat, oder des Mitgliedstaats, in dem der behauptete Verstoß stattgefunden hat, Beschwerde einzulegen.

Wir informieren Sie auch darüber, dass Sie jederzeit das Recht haben, die Einwilligung zu bestimmten optionalen Aktivitäten zu widerrufen, unbeschadet der Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf durchgeführten Verarbeitung.

Um von Ihren Rechten Gebrauch zu machen, können Sie Ihren Antrag wie folgt übermitteln: an die E-Mail-Adresse: esaote.privacy(at)esaote.com

Das Unternehmen informiert Sie unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb eines Monats nach Eingang Ihrer Anfrage, über die ergriffenen Maßnahmen.

Verarbeitete Daten

Esaote verarbeitet die Daten, die Sie im Registrierungsformular oder bei der Erstellung des Kontos eingeben.

Esaote verarbeitet Ihre personenbezogenen und geografischen Daten und erbittet Informationen über Ihren Beruf und Ihr Interessengebiet.

Einige Daten sind erforderlich, um Sie zu kontaktieren, damit Esaote Ihre Anfrage an die für das geografische Gebieten und den angegebenen Sektoren zuständige Stelle weiterleiten kann. Einige Felder müssen ausgefüllt werden (*), um Sie zur zuständigen Stelle in dem betreffenden geographischen Gebiet und für den angegebenen Referenzsektor zu verweisen.

This page uses cookies. Visiting this web site, you approve the use of cookies. For more information about the use of cookies in this web site, please click on “More information”. I agree More information