Esaote Clinical Solutions

Diagnose

Das Ziel von Esaote ist es, präzise und zuverlässige Daten für Ihre Diagnosen zu liefern, um alle klinischen Anforderungen zu erfüllen. Integrierte Lösungen für das Daten- und Bildmanagement gewährleisten einen sicheren und effizienten Workflow.

Verwendung von Ultraschall in der Dermatologie

Klinischer Bedarf

Die korrekte Erkennung gutartiger und bösartiger Hautschäden in der Epidermis, Dermis und Subkutis sowie hautnaher Blutgefäße. Die genaue Messung der Hautdicke und die Bewertung der inneren Hautstrukturen ermöglichen aussagekräftige Erkenntnisse hinsichtlich der Wirksamkeit chirurgischer oder nichtchirurgischer Verfahren sowie in Bezug auf die therapeutische und kosmetische Behandlung und Nachbehandlung von Patienten.

 

Klinische Anwendungen

I. Gutartige und bösartige Hauttumore


Abb. 1 Melanomstadien.

  • Im Falle von Missbildungen und vaskulären Tumoren ermöglicht die Ultraschalltechnologie die Unterscheidung von Läsionen mit erhöhtem Blutfluss bzw. niedrigem Blutfluss, was für die Diagnose von Bedeutung ist.
  • Unterstützt die klinische Diagnose und die Beurteilung der örtlichen Entwicklung epithelialer Tumoren, um Tumorränder zu erkennen.
  • Ein nützliches Werkzeug zur Überwachung von Kryotherapie oder photodynamischen Behandlungen.
  • Unterscheidet Melanome mit einer Breslow-Dicke von mehr als 1 mm und ermöglicht eine frühzeitige Erkennung von Metastasen in bestimmten Regionen.


Abb. 2 Lymphknotenmetastase eines Melanoms, bei dem die komplette Steifheit der Läsion und das Fehlen von weichen Bereichen zu erkennen sind.

II. Lymphknotenvergrößerung

Lymphknoten verfügen über eine elastische Struktur, bei der der Kortex dazu neigt, weniger steif zu sein als die Kapsel und das Hilum. Um die Steifheit von Lymphknoten zu beurteilen, wird die Elastographie-Technologie eingesetzt, um Knoten in vier bzw. fünf Kategorien zu klassifizieren. Gutartige vergrößerte Knoten neigen im Allgemeinen dazu, weich zu sein, während bösartige Knoten tendenziell steifer sind.

III. Nagelerkrankungen

Die Beurteilung der Nagelgesundheit mittels Ultraschall ermöglicht es dem Benutzer, Pathologien unter der Nagelplatte zu beobachten, ohne dass er chirurgisch entfernt werden muss, was zu einer genaueren Diagnose und Behandlungsreaktion führt.

Abb. 3 Normaler Nagel (Querschnitt).
P - Nagelplatte
Bd - Nagelbett
PH - distale Phalanx

Abb. 4 Gefäßtumor unter dem Nagel.
P - Nagelplatte
T - Gefäßtumor
E - Erosion in der distalen Phalanx

Abb. 5 Gefäßtumor unter dem Nagel mit Farb-Doppler.

IV. Entzündliche Hauterkrankungen

Das Erkennen des Entzündungsstadiums oder des inaktiven bzw. Narbenstadiums bei Hautentzündungen, die durch Autoimmunerkrankungen hervorgerufen werden, ist entscheidend, wenn es um die Bestimmung der geeigneten Behandlung für den Patienten geht.

  • Hochfrequenzultraschall ermöglicht es dem Benutzer festzustellen, inwieweit bakterielle Hautinfektionen in tiefer gelegene Hautschichten vorgedrungen sind, und eine Abszess-Drainage durchzuführen.
  • Die Technologie ermöglicht den Nachweis von Hyperkeratose in der Epidermis, Entzündungen des darunterliegenden Gewebes sowie einer erhöhten Durchblutung bei viralen Warzen.
  • Die Entzündung beeinflusst die Starrheit der Haut und der Adnexstrukturen. Die Elastographie kann relevante Informationen liefern, die mittels B-Modus-Ultraschall nicht sichtbar sind.
  • Unterstützt die Erkennung von Krankheiten und sorgt für eine bessere Reaktion auf Behandlungen, sodass eine gute Differenzierung zwischen Krankheitsstadien möglich ist.


Abb. 6 Elastographie von Morphea (M). Eine Erhöhung der Steifigkeit ist an der dermal-subdermalen Grenzfläche der Plaque im Vergleich zum umgebenden Gewebe zu beobachten.

V. Kosmetische Dermatologie

Kosmetische Füllstoffe weisen eine Reihe von sonographischen Mustern auf, die es dem Anwender ermöglichen, zu erkennen und zu identifizieren, welche Art von Füllstoff verwendet wurde, und zukünftige Maßnahmen im Falle von Komplikationen, die durch diese Stoffe verursacht werden, zu unterstützen. Ultraschall ist auch bei der Untersuchung der Hautreaktion auf Laserbehandlung, Mesotherapie und photodynamische Therapie von Bedeutung.

Klinische Vorteile

  • Nicht-invasive Technologie in Echtzeit, die sich für eine Vielzahl von Anwendungen eignet.
  • Hochfrequenzultraschall ermöglicht dem Benutzer eine erstaunliche Auflösung zur Unterscheidung von Echos.
  • Klare Differenzierung zwischen Strukturen, die während der Diagnose, Nachbehandlung und Behandlung klinische Unterstützung bieten.
  • Eine kostengünstige Lösung, die sich für verschiedene Tiefen, Zielgebiete und Patienten eignet (von Erwachsenen bis zu Pädiatriepatienten).
  • Fortschrittlicher Power-Doppler (bis zu 16,7 MHz) für erhöhte Sensitivität bei niedriger Durchflusserkennung.

 

 

Wenn Ihnen dieses White Paper gefallen hat, empfehlen wir Ihnen das White Paper „Skin Ultrasound: Where MHz can make a difference“, das auf unserer Website zur Verfügung steht.

Unsere Lösungen im Überblick

Technologie und Funktionen sind abhängig von System und Konfiguration. Die Spezifikationen können ohne Ankündigung geändert werden. Die Angaben können sich auf Produkte oder Modalitäten beziehen, die noch nicht in allen Ländern zugelassen sind. Die Produktfotos dienen nur der Veranschaulichung. Weitere Details erhalten Sie bei Ihrem Esaote-Vertriebsmitarbeiter.

This page uses cookies. Visiting this web site, you approve the use of cookies. For more information about the use of cookies in this web site, please click on “More information”. I agree More information